Radfahrer umgefahren: Motorradfahrer lässt Schwerverletzten einfach liegen

Motorradunfall

Am Mittwochabend hat ein Motorradfahrer einen Fahrradfahrer in Castrop-Rauxel umgefahren. Der Täter floh und ließ den Radfahrer schwer verletzt zurück.

Castrop-Rauxel

von Carlotta Vogelpohl

, 09.09.2021, 17:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Castrop-Rauxel wurde ein Radfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild)

In Castrop-Rauxel wurde ein Radfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild) © picture alliance / dpa

Am Mittwochabend (08.09.) ist es gegen halb acht zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 49-jähriger Fahrradfahrer aus Castrop-Rauxel bog von der Langen Straße aus in den Kreuzungsbereich Habinghorster Straße ein, als er von einem Motorradfahrer umgefahren wurde. Augenzeugenberichten zufolge fuhr der Motorradfahrer über rote Ampeln und war mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Bei dem Zusammenstoß stürzte der Radfahrer und verletzte sich schwer. Der Motorradfahrer flüchtete nach dem Unfall in Richtung Datteln. Sein Beifahrer soll sich dabei noch kurz umgeschaut haben. Zur Identität des Täters ist laut Polizei bislang nichts bekannt. Anwesende berichten, dass der Unbekannte mit einem weißen Motorrad unterwegs war.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon: 0800/2361111 entgegen.

Lesen Sie jetzt