„Radio Ruhrpott“-Casting am 19. Februar: So werden Sie ein „Ruhrical“-Star

rnRadio Ruhrpott

Im Mai geht das Musical „Radio Ruhrpott“ in Castrop-Rauxel auf Sendung. Und Sie können dabei sein - als Darsteller. Wir verraten, was man für das Casting am 19. Februar können muss.

Castrop-Rauxel

, 18.02.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Castrop-Rauxel geht unter die Musical-Städte. Das Ruhrical „Radio Ruhrpott“ soll am 2. Mai erstmals in der Stadthalle am Europaplatz auf Sendung gehen. Und es werden noch Darsteller gesucht - unter anderem für die weibliche Hauptrolle. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Casting am 19. Februar.

? Wo findet das Casting statt?

Das Casting steigt am 19. Februar um 11 Uhr im Eventforum Castrop-Rauxel am Europaplatz 8 - 10.

? Welche Rollen werden gesucht?

Für den 20-köpfigen Cast sind noch zwei Rollen zu besetzen: Die weibliche Hauptrolle „Petra“ sowie ein Michael-Jackson-Darsteller.

? Was muss ich mitbringen, wenn ich die Petra spielen will?

Die weibliche Hauptrolle sollte ein Spielalter zwischen 23 und 30 Jahren darstellen können und eine starke Rock- und Pop-Stimme besitzen. Außerdem sollte man eine gute Tänzerin sein und eine starke Persönlichkeit haben. Ach ja: Und die Darstellerin sollte - nach Möglichkeit - aus dem Ruhrgebiet stammen.

? Und was muss man als Michael-Jackson-Darsteller können?

Logisch: den Moonwalk. Michael Jacksons berühmtester Tanzschritt ist die Grundvoraussetzung. Außerdem sollte man zwischen 25 und 45 Jahre alt und ein guter Sänger und Tänzer sein.

? Muss ich mich für das Casting anmelden?

Ja, um Anmeldung wird gebeten. Schreiben Sie dazu eine Mail an: casting@radio-ruhrpott.de.

? Worum geht es eigentlich bei Radio Ruhrpott?

„Radio Ruhrpott“ bringt die größten Hits des Ruhrgebiets auf die Bühne - live gespielt und gesungen. Erzählt wird die Liebesgeschichte von Richie und Petra im Schmelztiegel des Reviers - zwischen der Zeche Erin in Castrop-Rauxel, dem Kleingartenverein und dem Fußballplatz. Untermalt wird die Geschichte mit dem Sound der Stars tief aus dem Westen wie Nena, Geiersturzflug, Helge Schneider, Grönemeyer, Sasha bis hin zu Michael Jackson.

? Was sagt eigentlich die Forum GmbH zu Radio Ruhrpott?

Sowohl Veranstaltungsleiter Mathias Sittek als auch Geschäftsführer Peter Breuer freuen sich über das Engagement der Macher des Ruhricals. „Wir sind gespannt“, so Breuer im Gespräch mit unserer Redaktion. Ob es jemals 20, 30 oder gar 40 Vorstellungen im Jahr geben wird, wie Initiator Bernd Böhne schon recht euphorisch verkündete, müsse man allerdings abwarten. Gebucht sind erst einmal drei Termine.

Premiere und Tickets
  • Die Premiere von „Radio Ruhrpott“ steigt am Donnerstag, 2. Mai, um 20 Uhr in der Stadthalle Castrop-Rauxel.
  • Weitere Termine und Tickets unter proticket.de/ruhrpott.
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt