Rollerfahrer wird bei Kollision mit Kleinlaster aufs Feld geschleudert

Schwerer Unfall

Einen bösen Unfall zwischen einem Kleinlaster und einem Roller hat es am Mittwoch in Castrop-Rauxel gegeben. Die Kollision war so heftig, dass der Rollerfahrer in ein Feld geschleudert wurde.

Becklem

, 12.11.2020, 11:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit einem Rettungswagen musste der schwer verletzte Rollerfahrer ins Krankenhaus gebracht werden.

Mit einem Rettungswagen musste der schwer verletzte Rollerfahrer ins Krankenhaus gebracht werden. © picture alliance/dpa

An der Kreuzung Hochfeld/Horneburger Straße am nördlichsten Ende Castrop-Rauxels hat es am Mittwochnachmittag einen verhängnisvollen schweren Verkehrsunfall gegeben.

Wie die Polizei in Recklinghausen am Donnerstag mitteilte, stießen in Becklem gegen 16 Uhr ein Klein-Lkw und ein Rollerfahrer zusammen.

Nach bisherigen Erkenntnissen, so schildert es Annette Achenbach von der Kreispolizei, fuhr eine 43-jährige Frau mit einem Kleinlaster auf der Straße Hochfeld in Richtung Datteln.

Kollision mit 73-jährigem Mann auf einem Roller

An der Kreuzung Horneburger Straße/Schloßstraße sei es zur Kollision mit einem 73-jährigen Rollerfahrer aus Recklinghausen gekommen, der von der Schloßstraße über die Straße Hochfeld fahren wollte. Die genauen Hintergründe seien noch Gegenstand von Ermittlungen, so die Polizei.

Die Kollision muss so heftig gewesen sein, dass der Rollerfahrer in ein angrenzendes Feld geschleudert wurde und sich schwer verletzte. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Die 43-jährige Kleinlaster-Fahrerin erlitt einen Schock. Für die Unfallaufnahme musste die Kreuzung laut Polizeisprecherin komplett gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf rund 6000 Euro geschätzt.

Lesen Sie jetzt