Bildergalerie

Saisoneröffnung des Schiffshebewerks in Henrichenburg

Dass bei der Saisoneröffnung des Schiffshebewerkes in Henrichenburg Wasser mit im Spiel ist, klingt zunächst nicht spannend. Museumsleiter Dr. Arnulf Siebeneicker stellte beim Blick auf den Spielplatz und die neue Naturkläranlage jedoch schmunzelnd fest: „Das Wasser sollte nicht von oben kommen.“ Traditionell begann diese mit der ersten Fahrt des Schiffes "Henrichenburg". Wir haben Fotos von der nassen Saisoneröffnung des Hebewerkes.
29.03.2015
/
Dabei fiel die Saisoneröffnung des Schiffshebewerk regelrecht ins Wasser.© Foto: Marc Siekmann
In einem Kreislaufsystem wird das Wasser aus dem Kanal durch Steine und Pflanzen gesäubert - ohne Chemie.© Foto: Marc Siekmann
Die Hüpfburg stand - trotz Regen und Wind hüpften einige Kinder um die Wette.© Foto: Marc Siekmann
Eigentlich sollte die Erfrischung von unten kommen, doch der Regen ließ den Wasserspielplatz von beiden Seiten bewässern.© Foto: Marc Siekmann
Die Kläranlage ist mit einem Zaun gesichert, damit die sensible Konstruktion vor menschlichen Einflüssen geschützt ist.© Foto: Marc Siekmann
Der "neue" Kran soll die technischen Gerätschaften auf dem Gelände ergänzen und satte 18 Meter hoch sein.© Foto: Marc Siekmann
Noch ist der Kran in einige Einzelstücke zerlegt.© Foto: Marc Siekmann
Neben diesem soll ein weiterer Kran angeschafft werden.© Foto: Marc Siekmann
Die neueste Attraktion ist die Naturkläranlage am Wasserspielplatz.© Foto: Marc Siekmann
Wenn die "Henrichenburg" zum ersten Mal fährt, dann beginnt die neue Saison am Schiffshebewerk.© Foto: Marc Siekmann
Der Andrang war dementsprechend gering - schade für das Schiffshebewerk.© Foto: Marc Siekmann
Auch der Wind war ein ständiger Begleiter der Saisoneröffnung.© Foto: Marc Siekmann
Einige Hartgesottene ließen sich dennoch nicht abschrecken und kamen in wasserfester Kleidung.© Foto: Marc Siekmann
Schlagworte