In der Maschinenhalle des Schiffshebewerks Henrichenburg wird eine völlig neue Ausstellungswelt geschaffen.
In der Maschinenhalle des Schiffshebewerks Henrichenburg wird eine völlig neue Ausstellungswelt geschaffen. © Ronny von Wangenheim
Wir öffnen Türen

Schiffshebewerk: Geschichte wächst im Maschinenhaus in 3D aus dem Boden

Die Maschinenhalle des Schiffshebewerks Henrichenburg ist seit Monaten geschlossen. Und das nicht wegen Corona. Mit 3D-Animationen soll in dem Museum die Vergangenheit buchstäblich auferstehen.

Historische Technik und modernste Präsentation werden sich im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg verbinden. Deshalb ist seit vielen Monaten die Tür zur ehemaligen Maschinenhalle verschlossen. Hinter den Türen verbirgt sich eine Baustelle.

Riesige Pumpen gehörten gar nicht in die Maschinenhalle

Auch Dauerausstellung wird neu konzipiert

Über die Autorin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.