Schwer verletzt: Frau (77) stürzt, nachdem sie angehupt wurde

Verkehrsunfall

Bei einem kuriosen Verkehrsunfall hat sich eine 77-Jährige am Freitag schwer verletzt. Sie erschrak und stürzte, als sie von einem Autofahrer anghupt wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Ickern

12.07.2019, 17:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwer verletzt: Frau (77) stürzt, nachdem sie angehupt wurde

Bei einem Verkehrsunfall auf der Ickerner Straße hat sich eine 77-Jährige am Freitag schwer verletzt. © Neubauer

Einen kuriosen, nun nennen wir es Verkehrsunfall, hat es am Freitagvormittag auf der Ickerner Straße gegeben. Eine 77-jährige Castrop-Rauxelerin wollte um 10.05 Uhr einen Zebrastreifen nutzen, um die Straße zu überqueren.

Nach eigenen Angaben habe sie ihr Fahrrad geschoben. Ein Autofahrer habe gehupt, worauf die Frau sich erschrak, stürzte und sich schwer verletzte. Die Seniorin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. So meldet es die Polizei.

Fahrerflucht: Polizei sucht Zeugen

Der Fahrer sei geflüchtet heißt es weiter. Bei dem Auto soll es sich um einen weißen Mercedes Benz handeln. Die Polizei erhielt die Meldung zu dem Unfall erst, nachdem die 77-Jährige bereits im Krankenhaus angekommen war.

Jetzt werden Zeugen gesucht, die etwas gesehen haben. Hinweise nimmt das Regionalkommissariat Castrop-Rauxel unter Tel. (0800) 236 11 11 entgegen.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Elfeinhalb Jahre Haft möglich

„Pfarrhaus-Prozess“ nach brutalen Überfällen: Angeklagter (44) legt spätes Geständnis ab