Mit schwerem Gerät haben die verhinderten Diebe versucht, den Futterautomaten aufzubrechen.
Mit schwerem Gerät haben die verhinderten Diebe versucht, den Futterautomaten aufzubrechen. © Förderverein Wildgehege
Vandalismus

Sinnloser Vandalismus: Diebe beschädigen Tierfutter-Automat im Grutholz

Unbekannte haben versucht, einen Tierfutter-Automaten im Wildgehege Grutholz aufzubrechen. Dabei ist ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstanden, Beute hätte es keine gegeben.

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Montag (25.1.) auf Dienstag (26.1.) versucht, einen Tierfutterautomaten im Wildgehege Grutholz aufzubrechen. Mit Brechstangen oder ähnlichem schweren Gerät hätten sie den Automaten stark beschädigt, teilt Marianne Scheer vom Förderverein Wildgehege Grutholz mit.

Einbruchsversuch im November hätte 3 Euro Beute gebracht

Über den Autor
Volontär
Geboren in Dorsten, nach kurzem studienbedingten Besuch im Rheinland jetzt wieder in der Region. Hat Literatur- und Theaterwissenschaften studiert, findet aber, dass sich die wirklich interessanten Geschichten auf der Straße und nicht zwischen zwei Buchdeckeln finden lassen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.