Bildergalerie

So sieht es in der Küche des Rochus-Hospitals aus

Wie arbeitet die Küche im Castroper Rochus-Hospital? Wir haben einen Einblick bekommen und mit Küchenchef Bernd Neumann gesprochen.
25.02.2020
/
Die modernen Geräte sind für große Mengen angefertigt. Außerdem haben sie intelligente Reinigungssystemedie viel Zeit sparen.© Marcia Köhler
Mehr als 6000 Messer, Gabeln oder Löffel werden mit der speziellen Poliermaschine aufbereitet. © Marcia Köhler
Die Krankenhausküche steht schon seit den 1908er Jahren. Die Geräte werde laufend erneuert und auf den neusten Stand gebracht.© Marcia Köhler
Vom Fließband werden die fertigen Mahlzeiten direkt in den Wagen für die jeweilige Station einsortiert.© Marcia Köhler
Am Fließband sorgen die Mitarbeiter dafür, dass jedes Tablett mit dem richtigen Essen ausgestattet wird. © Marcia Köhler
Die Hygienevorschriften in einer Krankenhausküche sind streng. Dreckiges und Sauberes Geschirr sind sogar durch eine Wand getrennt. © Marcia Köhler
Ein besonderes Highlight der Krankenhausküche ist die Dessertmaschine. Sie portioniert selbstgemachten Pudding, Sahne oder Joghurt ganz genau für jedes Glas.© Marcia Köhler
Koch- oder Garzeiten werden dank der mordenen Technik optimal eingehalten. Egal ob Gemüse, Fleisch oder Nudeln., für alle Lebensmittel gibt es das richtige Programm© Marcia Köhler
Ein Fließband wie in einer Fabrik. Hier werden die einzelnen Tabletts mit den individuellen Essenswünschen zusammengestellt. © Marcia Köhler
Egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen - jeder Patient bekommt sein Gericht individuell und nach seinen Wünschen zusammengestellt. © Marcia Köhler
Bern Neumann arbeitet seit mehr als vier Jahren in der Krankenahsuküche im St. Rochus Hospital Castrop-Rauxel. Er legt besonderen Wert auf die Frische des Essens.© Marcia Köhler