Bildergalerie

So war der 7. Infotag Gesundheitsberufe im Berufskolleg

Gesundheitsberufe gibt es viele – weit mehr als Ärzte, Arzthelferin, Krankenschwester und Altenpfleger. Über die Bandbreite konnten sich am Montag im Berufskolleg beim 7. Infotag Gesundheitsberufe Schüler vieler Schulen aus Waltrop, Datteln und Castrop-Rauxel informieren. Wir haben einen Rundgang mit Landrat, Bürgermeister, einem Pflegedienst-Unternehmer, der Arbeitsagentur und dem Schulleiter gemacht.
20.02.2017
/
Ralf Sprave, Inhaber und Geschäftsfürrer des Ambulanten Pflege Service von der Stahlbaustraße in Castrop-Rauxel. Er ist Initiator des Infotages für die Gesundheitsberufe, der am Montag zum 7. Mal stattfand und mit rund 40 Ausstellern im Berufskolleg an der Wartburgstraße über die Bühne ging.© Foto: Tobias Weckenbrock
Gemeinsam für Gesundheitsberufe: Fred Nierhauve (v.l.), Leiter des Berufskollegs Castrop-Rauxel, mit Lehrerin und Organisatorin Carolin Reger, Initiator Ralf Sprave, Matthias Erfmann von der Bundesagentur für Arbeit, Burkhard Tiessen von der Wirtschaftsförderung der Stadt Waltrop, Landrat Cay Süberkrüb und Bürgermeister Rajko Kravanja.© Foto: Tobias Weckenbrock
Kravanja und Süberkrüb mit Kolleg-Leiter Fred Nierhauve: Sie nahmen sich eine Stunde Zeit, um durch die Räume im Schulgebäude zu ziehen. Überall begegneten sie Schülern und Auszubildenden, die in Gesundheitsberufe streben.© Foto: Tobias Weckenbrock
Viel Betrieb beim Infotag für Gesundheitsberufe am Berufskolleg Castrop-Rauxel.© Foto: Tobias Weckenbrock
Ralf Sprave, Inhaber und Geschäftsführer des Ambulanten Pflege Service von der Stahlbaustraße in Castrop-Rauxel. Er ist Initiator des Infotages für die Gesundheitsberufe, der am Montag zum 7. Mal stattfand und mit rund 40 Ausstellern im Berufskolleg an der Wartburgstraße über die Bühne ging.© Foto: Tobias Weckenbrock
Bürgermeister Rajk Kravanja und Landrat Cay Süberkrüb beim Besuch des Infotages beim Berufskolleg Castrop-Rauxel: Hier kann man sich in vielen Pflegeberufen dual ausbilden lassen. Auch das Abitur mit dem Schwerpunkt Gesundheit ist inzwischen möglich.© Foto: Tobias Weckenbrock
Viel Betrieb beim Infotag für Gesundheitsberufe am BKCR.© Foto: Tobias Weckenbrock
Kravanja und Süberkrüb mit Kolleg-Leiter Fred Nierhauve: Sie nahmen sich eine Stunde Zeit, um durch die Räume im Schulgebäude zu ziehen. Überall begegneten sie Schülern und Auszubildenden, die in Gesundheitsberufe streben.© Foto: Tobias Weckenbrock
Matthias Erfmann von der Agentur für Arbeit beobachtet mit Landrat Cay Süberkrüb ein Experiment, das die Schüler und Auszubildenden anderen Interessenten für ihr Berufsbild vorführten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Matthias Erfmann (r.) von der Agentur für Arbeit beobachtet mit Landrat Cay Süberkrüb und Bürgermeister Rajko Kravanja ein Experiment, das die Schüler und Auszubildenden anderen Interessenten für ihr Berufsbild vorführten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Rajko Kravanja, Bürgermeister der Stadt Castrop-Rauxel, beim Infotag Gesundheitsberufe am Berufskolleg.© Foto: Tobias Weckenbrock
Matthias Erfmann ist einer der Haupt-Organisatoren des Infotages Gesundheitsberufe. Er arbeitet bei der Agentur für Arbeit in Castrop-Rauxel.© Foto: Tobias Weckenbrock
Fred Nierhauve, Leiter des Berufskollegs Castrop-Rauxel, der größten Bildungseinrichtung in Castrop-Rauxel mit etwa 2500 Schülern.© Foto: Tobias Weckenbrock
Landrat Cay Süberkrüb beim Besuch des Berufskollegs mit (r.) Schulleiter Fred Nierhauve und (l.) Matthias Erfmann von der Agentur für Arbeit: Die Schule ist in Kreisträgerschaft, darum war der Landrat beim Infotag Gesundheitsberufe zu Gast.© Foto: Tobias Weckenbrock
Kravanja und Süberkrüb: Sie nahmen sich eine Stunde Zeit, um durch die Räume im Schulgebäude zu ziehen. Überall begegneten sie Schülern und Auszubildenden, die in Gesundheitsberufe streben.© Foto: Tobias Weckenbrock
Lehrerin Carolin Reger war vonseiten des Berufskollegs Haupt-Organisatorin des Infotages Gesundheitsberufe. Hier ist sie mit einem Schüler im Gespräch. Mit den Schülern zusammen gestaltete sie in den Arbeitsräumen des Kollegs die Stände, an denen sich interessierte Schüler informieren konnten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Lehrerin Carolin Reger war vonseiten des Berufskollegs Haupt-Organisatorin des Infotages Gesundheitsberufe. Hier ist sie mit einem Schüler im Gespräch. Mit den Schülern zusammen gestaltete sie in den Arbeitsräumen des Kollegs die Stände, an denen sich interessierte Schüler informieren konnten.© Foto: Tobias Weckenbrock
Ralf Sprave, Inhaber und Geschäftsführer des Ambulanten Pflege Service von der Stahlbaustraße in Castrop-Rauxel. Er ist Initiator des Infotages für die Gesundheitsberufe, der am Montag zum 7. Mal stattfand und mit rund 40 Ausstellern im Berufskolleg an der Wartburgstraße über die Bühne ging.© Foto: Tobias Weckenbrock
Schlagworte Castrop-Rauxel