So wird die zweite Gourmet-Safari in Castrop

Ausblick auf das Menü

Fünf feine Gänge in fünf Restaurants, zwischendurch ein kurzer Spaziergang und das alles an einem Abend: Am Montag, 31. Oktober, geht die Castroper Gastro-Safari in die zweite Runde. Einige Dinge werden in diesem Jahr anders sein. Ein Drittel der Karten sind bereits verkauft. Wir sagen, was geplant ist und wo Sie Tickets bekommen.

CASTROP

, 25.10.2016, 05:52 Uhr / Lesedauer: 2 min
Freuen sich auf 150 Gäste bei der zweiten Gourmet-Safari: Parkbad-Süd-Chef Rainer Schorer (v.l.), Goldschmieding-Managerin Mareike Cremer, 1910-Chefin Madeline Leuthold, Kulissen-Inhaberin Karin Wischermann und Residenz-Chef Hans-Joachim Schmale-Baars.

Freuen sich auf 150 Gäste bei der zweiten Gourmet-Safari: Parkbad-Süd-Chef Rainer Schorer (v.l.), Goldschmieding-Managerin Mareike Cremer, 1910-Chefin Madeline Leuthold, Kulissen-Inhaberin Karin Wischermann und Residenz-Chef Hans-Joachim Schmale-Baars.

„Wir haben die Startzeiten etwas entzerrt“, sagt Mareike Cremer, General Manager des Hauses Goldschmieding. Im vergangenen Jahr ruckelte es hier und da mit den Zeiten, weil einige Gäste schon früher die Lokalität wechseln wollten. Das soll sich in diesem Jahr ändern, denn niemand soll sich bei den einzelnen Gängen gehetzt fühlen. Los geht es um 18, 19 und 20 Uhr.

Wieder gibt es für jede Startzeit 50 Karten – maximal 150 Gäste kommen also in den Genuss des Fünf-Gang-Menüs. Kulinarik-Fans sollten sich beeilen, schon rund ein Drittel der Karten ist bereits verkauft.

Viel positives Feedback

Die Anfangszeiten waren der einzige Kritikpunkt der Organisatoren, für eine Premiere der Veranstaltung sei 2015 alles ziemlich glatt gelaufen. Das Konzept, dass die Altstadtgastronomen zeigen, was sie können, kommt gut an. Verstecken muss sich keines der teilnehmenden Restaurants.

Die Idee zur kulinarischen Tour stammt von der Standortgemeinschaft Casconcept. Viel positives Feedback gab es noch am selben Abend und auch Tage später. Daher auch der Wunsch aller Gastronomen, das Format in diesem Jahr fortzusetzen. Die teilnehmenden Restaurants sind daher gleich geblieben. 

Das Fünf-Gang-Menü der Gourmet-Safari im Überblick:

Auf der Karte finden Sie alle teilnehmenden Restaurants der Gourmet-Safari eingezeichnet. Mit einem Klick auf die Symbole, erfahren Sie, was es in den jeweiligen Restaurants zu essen gibt. Die Linie stellt die Route durch Castrop dar. 

Teilnehmenden Restaurants unverändert

Fünf verschiedene Gänge gibt es auf dem Spaziergang durch die Altstadt. Erster Anlaufpunkt: das Restaurant Goldschmieding, danach geht es runter auf den Altstadt-Markt, zuerst zur Kulisse und dann auf ganz kurzem Weg in Leuthold‘s 1910.

Um sich richtig Hunger auf den Hauptgang zu machen, spazieren die Teilnehmer von da aus weiter in Richtung Stadtgarten, zum Parkbad Süd. Danach geht es wieder zurück in Richtung Altstadtmarkt, im Café-Restaurant Hotel Residenz wartet ein Dessert-Überraschungsbüfett. Alle Gourmet-Safari-Teilnehmer können den Abend in einer der Gastronomien der Altstadt ausklingen lassen.

Menüs auch für Vegetarier und Allergiker

Für Vegetarier gibt es eine Alternative, beim Kauf der Karten sollte das aber bereits vermerkt werden. Auch Allergiker können vorher das Menü mit den Gastronomen abklären. Klar ist: Hungrig geht an diesem Abend wohl niemand ins Bett.

Mareike Cremer verrät bereits, dass die dritte Auflage am Samstag, 18. Februar, startet. „Im Februar ist meist nicht viel los, das wollen wir ändern“, sagt sie. Es gilt also: Kalender raus und Termin vormerken. Der Kartenvorverkauf startet in Kürze.

Tickets und Termine
Karten gibt es in diesem Jahr nur bei Leuthold‘s 1910, Am Markt 12. Das Fünf-Gang-Menü kostet 40 Euro pro Person, inklusive Mineralwasser. Karten gibt es für drei Startzeiten: 18 Uhr, 19 Uhr, 20 Uhr. Bereits rund ein Drittel der Karten sind verkauft. 2017 gibt es bereits Anfang des Jahres die dritte Gourmet-Safari: am Samstag, 18. Februar. Der Vorverkauf startet in Kürze.

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt