Solide Queen-Show rockt die Europahalle

CASTROP-RAUXEL Hautenge Kostüme, hohe Gesangsstimmen und ein rockiger Gitarrensound bildeten am Donnerstagabend das Programm in der Europahalle. „The Great Pretenders“ waren in Castrop-Rauxel zu Gast um ihre Queen-Revival-Show „forever Queen“ zu präsentieren. Rockig, laut, aber leider nicht immer perfekt.

von Von Daniel Sczekalla

, 23.01.2009, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Queen-Revival-Show in der Europhalle rockte - leider nicht immer perfekt.

Die Queen-Revival-Show in der Europhalle rockte - leider nicht immer perfekt.

Als jedoch schließlich gegen 19.30 Uhr die Bühne in Nebel und Scheinwerferlicht gehüllt wurde, sollten sich die Zweifel zerstreuen. „One Vision“ wurde von der E-Gitarre aus den Boxen geschmettert und der Applaus war gewiss. Nach wenigen Momenten entpuppte sich der Sound in der Europahalle als wirklich gut eingepegelt: Das Schlagzeug war nicht zu laut, der Bass druckvoll und die Gitarre klar zu hören. Auch das Keyboard machte eine gute Figur.

Lediglich an Sänger Stephan Eberhardt musste sich das Publikum erst einmal gewöhnen. Die einzigartige Stimme von Freddy Mercury traf er zwar weitestgehend gut, aber leider nicht immer perfekt. Die Show stimmte jedoch. Zehn Songs wurden in der ersten Hälfte präsentiert. Darunter auch „you don´t fool me“ aus dem letzten Queen-Album. Das Publikum wurde regelmäßig zum mitklatschen animiert - Kopfschütteln blieb bei dem berühmten „bohemian rhapsody“ allerdings aus.

Auch wenn die Musiker nicht immer den besten Background-Gesang lieferten, machten sie jedoch an ihren Instrumenten alles richtig. Die Solos von Schlagzeug, Keyboard und Gitarre riefen lauten Applaus aus dem Publikum hervor. Dennoch hätten ein paar zusätzliche Hintergrundsänger das ein oder andere Lied besser abrunden können. Ein besonderer Höhepunkt der Show der Great Pretenders waren sicherlich die im Duett mit einer Opernsängerin präsentierten „who wants to live forever“ sowie die Olympiahymne „barcelona“. Insgesamt spielte die Band inklusive Zugabe 19 richtig gute Queensongs. Nicht alle wurden perfekt präsentiert, gerockt haben sie trotzdem.

Lesen Sie jetzt