Sparkasse setzt in Castrop-Rauxel Security ein

Kontrolle vor dem Fest

In Castrop-Rauxel werden in allen Filialen stichprobenartig Sicherheitsbeamte eingesetzt. Damit sollen Raubüberfälle beim Geldabheben kurz vor Weihnachten verhindert werden. Gerade kurz vor Weihachten ist beim Geldabheben nämlich Vorsicht geboten.

CASTROP-RAUXEL

, 23.12.2015, 05:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sparkasse setzt in Castrop-Rauxel Security ein

Ein Security-Mann im Eingangsbereich der Sparkasse an der Ecke Lange Straße/Hugostraße.

Castrop-Rauxels Sparkassenchef Rainer Kruck spricht zwar nicht von einer aktuellen Sicherheitsgefährdung, kennt aber die Kriminalstatistiken für die Vorweihnachtszeit. Und die sehen alles andere als positiv aus. „Es kann immer sein, dass jemand aus einer Kurzschlussreaktion vor dem Fest auf dumme Ideen kommt“, sagt Kruck. 

Stichproben in allen Filialen

Derzeit wird an der Sparkassen-Filiale an der Lange Straße in Habinghorst Sicherheitspersonal eingesetzt. Kruck sagt jedoch, dass diese Maßnahme nicht nur in Habinghorst, sondern an Filialen im gesamten Stadtgebiet ergriffen würde. „Das Sicherheitspersonal wird nur stichprobenartig und auch nicht permanent an verschiedenen Standorten eingesetzt“, sagt Kruck. 

Als Tipp für Kunden rät der Sparkassendirektor dazu, Geld nur in kleinen Mengen abzuheben, sich am Automaten oder Schalter nicht ablenken zu lassen und vorsichtig mit der Geheimzahl der EC-Karte umzugehen. 

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt