Die Sparkasse Henrichenburg ist am Donnerstag (19.05.2022) weiträumig abgesperrt und liegt in Trümmern. In der Nacht hat eine Bande mit wahrscheinlich drei Tätern den Geldautomaten gesprengt. Jetzt gibt es einen Haftbefehl.
Die Sparkasse Henrichenburg ist am Donnerstag (19.05.2022) weiträumig abgesperrt und liegt in Trümmern. In der Nacht hat eine Bande mit wahrscheinlich drei Tätern den Geldautomaten gesprengt. Jetzt gibt es einen Haftbefehl. © Tobias Weckenbrock
Sprenger-Bande

Sparkassen-Sprengung: Haftbefehl gegen Tatverdächtigen (23) erlassen

Ein Mann (23) aus den Niederlanden ist am Freitag dem Haftrichter vorgeführt worden. Es ist einer von drei Männern, die wahrscheinlich die Sparkassen-Sprengung in Henrichenburg zu verantworten haben.

Die Ermittlungen in Sachen Geldautomaten-Sprengung der Polizei und Staatsanwaltschaft laufen. Am Freitag (20.5.) ist ein 23-jähriger Mann aus den Niederlanden einem Haftrichter vorgeführt worden. Der erließ einen Haftbefehl wegen Bandendiebstahls in Tateinheit mit dem Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion.

Waren die Täter auch bewaffnet?

Festnahme steht unter dem Strich

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Tobias Weckenbrock

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.