Stadt lädt wieder zum Nachtschwimmen ins Parkbad Nord in Ickern ein

Freibad-Event

Im vergangenen Jahr fiel es wegen Corona aus, in diesem Jahr will die Stadt das Nachtschwimmen im Parkbad Nord durchziehen. Wann es geplant ist, wo es Karten gibt und was es zu beachten gilt.

Ickern

, 22.07.2021, 12:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Nachtschwimmen fand 2018 und 2019 statt, musste im vergangenen Jahr wegen der Pandemie abgesagt werden. Jetzt will die Stadt einen neuen Versuch wagen.

Das Nachtschwimmen fand 2018 und 2019 statt, musste im vergangenen Jahr wegen der Pandemie abgesagt werden. Jetzt will die Stadt einen neuen Versuch wagen. © Volker Engel

In der Dämmerung bei Fackelschein noch eine Runde im Freibad schwimmen? Das können alle Castrop-Rauxeler am Samstagabend, 31. Juli, im Parkbad Nord an der Recklinghauser Straße ausgiebig tun.

Nachdem das Nachtschwimmen im letzten Jahr Corona-bedingt ausgefallen war, lädt das Bäderteam der Stadtverwaltung diesen Sommer wieder ein: von 20.30 bis 23.30 Uhr können Freibadbesucher den Abend im und am Wasser genießen.

Mit Lichtern und Fackeln am Beckenrand wird das Freibad in Ickern stimmungsvoll illuminiert. Aufsteigender Wasserdampf in der Abendsonne wird sicher auch zur besonderen Atmosphäre beitragen. Dazu gibt es leise Musik, und der Freibad-Kiosk bietet Gegrilltes und kühle Getränke an.

Ticket-Verkauf startet am 23. Juli

Der Online-Ticketverkauf für das dritte Castrop-Rauxeler Nachtschwimmen startet am Freitag, 23. Juli, auf www.castrop-rauxel.de/ticketshop. Weiterhin gibt es Karten im Forum-Ticketshop in der Castroper Altstadt, Lönsstraße 12, montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr sowie im Büro des Quartiersmanagements der Diakonie Herne in Ickern, Stettiner Straße 2, montags, dienstags, mittwochs und freitags jeweils von 8 bis 13 Uhr und donnerstags von 15.30 bis 18 Uhr.

Der Eintritt beträgt 3 Euro. Gäste unter 16 Jahren werden nur in Begleitung der Eltern eingelassen. Jugendliche müssen ihren Personalausweis an der Kasse vorzeigen. Es gilt ein Glas- und Alkoholverbot, und es werden Taschenkontrollen am Freibadeingang durchgeführt.

Das Freibad wird an dem Samstag ganz regulär wie in dieser Saison üblich zum Frühschwimmen von 7 bis 9 Uhr, dann zu den beiden Badeschichten 10 bis 14 Uhr sowie 15 bis 19 Uhr geöffnet sein und danach schließen, damit das Bäderteam alles vorbereiten kann, und um 20.30 Uhr zum Nachtschwimmen wieder öffnen.

Teilnehmerzahl ist der Corona-Lage angepasst

Natürlich ist die Veranstaltung abhängig vom Wetter, und die maximale Teilnehmerzahl wird der dann vorliegenden Corona-Lage angepasst. Hygiene- und Abstandsregeln müssen weiterhin eingehalten werden, und im Freibadgebäude sowie in einer eventuellen Warteschlage vor dem Kiosk gilt Maskenpflicht.

Jetzt lesen

Die Idee zum Nachtschwimmen kam vom Bäderteam der Stadtverwaltung selbst und wird durch die Mitarbeitenden mit viel Eigeninitiative umgesetzt. Die ersten beiden Nachtschwimmen 2018 und 2019 gelten dank des Engagements des Bäderteams und der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer vom THW und der DLRG, aber auch dank des rücksichtsvollen Verhaltens der Gäste gerade gegen Ende der Veranstaltung zu später Stunde als große Erfolge.

Weitere Informationen, zum Beispiel auch bei kurzfristigen Änderungen, erhalten Bürgerinnen und Bürger auf der städtischen Internetseite www.castrop-rauxel.de/baeder.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Es ging nicht nur ums Schwimmen und Baden, sondern auch um die Geselligkeit: Das Nachtschwimmen am Samstagabend im Parkbad Nord war gut besucht. Wir haben viele romantische Bilder. Von Tobias Weckenbrock

Lesen Sie jetzt