Stellwerkstörung in Castrop-Rauxel behoben: Züge fahren auch wieder nach Dortmund

Deutsche Bahn

Eine Stellwerkstörung in Castrop-Rauxel hat am Montag für Durcheinander bei Bahnpendlern ges. Betroffen waren zwei im Ruhrgebiet wichtige Linien.

Castrop-Rauxel, Dortmund

, 23.09.2019, 15:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stellwerkstörung in Castrop-Rauxel behoben: Züge fahren auch wieder nach Dortmund

Im Ruhrgebiet kommt es zu Zug-Ausfällen bei der Deutschen Bahn. © dpa

Auf der Strecke vom Dortmunder Hauptbahnhof zum Hauptbahnhof Wanne-Eickel gab es am Montag eine Stellwerkstörung, die für Verspätungen und Zugausfälle gesorgt hat. Zwischen den Bahnhöfen Dortmund-Mengede und Herne kam es laut der Deutschen Bahn zu großen Betriebsbeeinträchtigungen.

Züge in Castrop-Rauxel und Dortmund fallen aus

So waren davon in Castrop-Rauxel und Dortmund die S2 und die Eurobahn betroffen. Gemeldet wurde die Störung um 11.52 Uhr.

Eigentlich sollte die Störung bis 15 Uhr behoben sein, allerdings zogen sich die Reperatur-Arbeiten in die Länge. Wie der Bahn-Sprecher am Montagnachmittag auf Anfrage erklärte, hoffte man, die Störung bis 18 Uhr zu beheben. Das hat aber nicht geklappt.

Um kurz nach 19 Uhr gab die Deutsche Bahn Entwarnung: Die Störung am Stellwerk ist behoben. Es könne dennoch weiterhin zu Ausfällen und Verspätungen kommen, vor der Fahrt sollten Reisende ihre Verbindung prüfen.

Schuld an der Störung war übrigens ein defektes Kabel. Und bis dieses fehlerhafte Kabel gefunden sei, dauere es eine Zeit, sagte ein Bahnsprecher. Zwischendruch pendelten drei Busse als Ersatzverkehr zwischen Herne und Dortmund-Mengede.

Lesen Sie jetzt