Street One am Marktplatz wird grundlegend umgebaut

Geschäfte

In der Filiale des Kleidergeschäfts Street One am Markt in der Castroper Altstadt wird kräftig gebaut. Bis Kunden hier wieder einkaufen können, wird noch etwas Zeit vergehen.

von Joel Kunz

Castrop-Rauxel

, 30.07.2020, 11:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Street-One-Filiale am Castroper Marktplatz wird grundlegend umgebaut.

Die Street-One-Filiale am Castroper Marktplatz wird grundlegend umgebaut. © Joël Kunz

Zunächst schloss die Filiale von Street One in der Castroper Altstadt Mitte März wegen der Coronakrise. Dann öffnete er wieder seine Türen - und ließ einzelne Kunden den Laden betreten. Jetzt hat der Laden erneut geschlossen - doch diesmal wegen Umbauarbeiten.

Voraussichtlich bis Ende August sollen die Umbauarbeiten noch dauern, erklärte Franchisenehmer Bernd Cruse auf Anfrage unserer Redaktion.

Modischer Wechsel

Dabei sollen laut Cruse „modernste Ladenbausysteme“ angewandt werden, um den Laden fit für einen modischen Wechsel zu machen. Genaueres wollte Cruse jedoch nicht nennen. Auf welche Neuerungen Kunden stoßen werden, wird sich wohl erst Ende August zeigen.

Jetzt lesen

Street One ist eine Marke der CBR Fashion Group, ein Modeunternehmen, das unter anderem auch die Marke Cecil führt. Die Filiale in der Castroper Altstadt ist Teil des Modekonzerns Cruse, dessen Vorsitzender Bernd Cruse ist. Neben Street One und Tom-Tailor-Filialen betreibt der Modekonzern auch Geschäfte unter dem eigenen Namen. Auch die Tom-Tailor-Filiale am Castroper Marktplatz wurde von Cruse betrieben.

Lesen Sie jetzt