Polizei

Telekom-Masche: Trickbetrüger räumten wieder einen Tresor aus

Die Betrüger, die sich auch in Castrop-Rauxel als Telekom-Mitarbeiter ausgegeben haben, haben erneut zugeschlagen. Wieder räumten sie den Tresor einer alten Frau aus. Beute: Geld und Schmuck.
© Roman Grzelak

Zwei Betrüger marodieren derzeit durch die Region, haben auch in Castrop-Rauxel schon versucht, mehrere ältere Menschen übers Ohr zu hauen. Die Masche: Die Männer geben sich als Telekom-Mitarbeiter aus, wollen sich so Zutritt zur Wohnung verschaffen.

Hier fragen sie nach einem möglichen Tresor und erklären, sie müssten im Auftrag der Telekom die Stromleitungen durchmessen und dafür in diesem Tresor ein Messgerät platzieren.

Diesmal schlugen die Täter in Gladbeck zu

Auf diesen so einfachen wie offenbar immer wieder überzeugenden Trick ist jetzt am Dienstag eine 88-jährige Frau hereingefallen. Diesmal in Gladbeck. Die Seniorin öffnete den Tresor. Im weiteren Verlauf entwendeten die Täter Bargeld und Schmuck und flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Männer konnten diesmal nur knapp beschrieben werden: 35 bis 40 Jahre alt, groß und schlank. Laut Opfer sprachen die beiden Männer bei ihrem Aufenthalt in der Wohnung akzentfreies Deutsch.

Bei ihrer zuvor letzten Tat waren die Täter so beschrieben worden: 1) etwa 30 Jahre alt, rund 1,85 Meter groß, dunkle Haare, bekleidet mit einem blauen Blouson und einem weißen T-Shirt. Er hatte eine „Telekom-Mappe“ dabei. 2) ebenfalls etwa 30 Jahre, nur etwa 1,75 Meter groß, dunkle Haare, bekleidet mit einer grauen Winterjacke.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800 2361 111 entgegen.