"Tischlein deck dich" soll Habinghorst beleben

Familienpicknick am Sonntag

Das Still-Leben auf dem Ruhrschnellweg diente als Vorbild für das Projekt: Am Sonntag wird die Lange Straße in Habinghorst zu einer großen Tafel. "Tischlein deck dich" lädt jeden dazu ein, an einem großen gemeinsamen Picknick teilzunehmen. Fest steht schon jetzt, dass es kulinarische Besonderheiten geben wird.

HABINGHORST

, 16.09.2016, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sitzen schon mal Probe: Giannis Kyrilis vom Olympic-Grill, Claudia Hoffmann (Habinghorst e.V.), Axel Bleck, Anna Wassiliori (Stadtteilbüro) und Marion Haß (Vorsitzende des Bürgervereins).

Sitzen schon mal Probe: Giannis Kyrilis vom Olympic-Grill, Claudia Hoffmann (Habinghorst e.V.), Axel Bleck, Anna Wassiliori (Stadtteilbüro) und Marion Haß (Vorsitzende des Bürgervereins).

Die Habinghorster Einkaufsstraße wird am Sonntag, 18. September, zur Picknickmeile: Von 12 bis 16 Uhr können Bürger auf der Lange Straße, zwischen Georgstraße und Kampstraße, Tische aufstellen und drauflos snacken.

„Tischlein deck dich“ haben das Stadtteilbüro und der Bürgerverein Habinghorst die Aktion getauft, die an das Projekt Still-Leben Ruhrschnellweg erinnert, bei dem vor sechs Jahren ein Teil der Autobahn 40 gesperrt wurde, um darauf zu picknicken.

Afrikanische Spezalitäten sind zugesichert

„Wir haben zwar nicht ganz die A40 zur Verfügung, aber es sind dennoch alle herzlich willkommen“, sagt Axel Bleck, Vorsitzender des Bürgervereins. „Wie bei allen Aktivitäten von uns geht es darum, den Stadtteil zu beleben.“

Einige Gäste haben ihr Kommen schon zugesichert, zum Beispiel vier Flüchtlinge aus Ghana, die afrikanische Spezialitäten zubereiten. Tische, Essen und Getränke können von zu Hause mitgebracht werden. Die Gastgeber stellen auch Bierzeltgarnituren zur Verfügung.

Wer mit dem Auto kommt, hat zwischen 10 und 11.30 Uhr Gelegenheit, nah heranzufahren, um schnell abladen zu können. Die drei originellsten Tische werden prämiert. Die Lange Straße ist am Sonntag von 9 bis 18 Uhr für den Verkehr gesperrt. Busse werden umgeleitet

Lesen Sie jetzt