Tragischer Unfall in Castrop-Rauxel: Frau verletzt ihren Ehemann schwer

Unfälle

Am Donnerstag wurden in Castrop-Rauxel zwei Personen angefahren. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Einer erlitt sogar schwere Verletzungen. Die Umstände eines Unfalls waren tragisch.

Obercastrop, Castrop-Rauxel

von Jonas Hildebrandt

, 25.06.2021, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei zwei Unfällen in Castrop-Rauxel mussten Beteiligte durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Bei zwei Unfällen in Castrop-Rauxel mussten Beteiligte durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. © Thomas Schroeter

Gleich zwei Unfälle ereigneten sich am Donnerstag in Castrop-Rauxel. Bei beiden gab es Verletzte.

Der erste Unfall ereignete sich bereits gegen 12 Uhr mittags. Ein 78-jähriger Mann versuchte an der Straße Am Stadtgarten, seiner Ehefrau beim Ausparken zu helfen. Dafür stellte er sich hinter das Auto, um sie herauszuwinken. Unglücklicherweise erfasste die Frau beim Rückwärtsfahren ihren Mann. Anschließend kollidierte sie auch noch mit einem geparkten Auto.

Für den 78-jährigen Mann hatte der Unfall gravierende Konsequenzen. Laut Polizei musste er mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zudem wurde ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro gemeldet.

Fahrer hatte keinen gültigen Führerschein

Zu einem weiteren Unfall kam es am Abend des selben Tages um 19.15 Uhr. Ein 13-Jähriger fuhr zu dieser Zeit auf seinem Fahrrad die Christinenstraße entlang in Richtung Cottenburgstraße.

An der Kreuzung der beiden Straßen kollidierte der Fahrradfahrer mit dem Wagen eines 20-jährigen Autofahrer, der auf der Cottenburgstraße unterwegs war. Der 13-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Für den 20-Jährigen wird der Unfall noch ein echtes Nachspiel haben. Denn die Polizei meldete, dass der Autofahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs war.

Lesen Sie jetzt