Das Hotel Residenz kämpft noch mit der Coronakrise. Die privaten Gäste bleiben aus, es kommen nur Gäste, die beruflich reisen müssen. © Thomas Schroeter
Coronavirus

Trotz Lockerungen: Hotels in Castrop-Rauxel kämpfen weiter mit der Krise

Die Statistik belegt, dass die Coronakrise den Tourismus fest im Griff hat. Auch in Castrop-Rauxel fehlen den Hotels weiter viele Gäste. Hoteliers fürchten, dass dies erst mal so bleibt.

Die Zahlen des Statistischen Landesamtes sind deutlich: Die Zahl der Übernachtungen ging in NRW im Mai 2020 im Gegensatz zum Mai 2019 um 73,4 Prozent zurück, die der Gäste sogar um 82,6 Prozent. In Castrop-Rauxel hat sich die Corona-Pandemie ähnlich ausgewirkt.

„Eine wirkliche Erholung zeichnet sich noch nicht ab“

Tourismus von Januar bis Mai

Über die Autorin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.