Ausweichmanöver: Lastzug trifft Fußgänger und verletzt ihn schwer

Polizei

Das kann man sich kaum vorstellen: Schwer verletzt wurde bei einem Unfall ein Fußgänger, der am Kofferraum seines Autos stand. Grund war das Ausweichmanöver eines Lastzug-Fahrers.

Merklinde, Bövinghausen

, 20.07.2021, 12:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Ausweichmanöver traf ein Lastzug einen Fußgänger und verletzte ihn schwer. (Symbolbild)

Bei einem Ausweichmanöver traf ein Lastzug einen Fußgänger und verletzte ihn schwer. (Symbolbild) © picture alliance / dpa

Bereits am Donnerstagvormittag (15.7.) wurde ein 63-jähriger Fußgänger bei einem Unfall schwer verletzt. Das vermeldet die Pressestelle der Kreispolizei Recklinghausen am Dienstag (20.7.).

Laut Pressemitteilung fuhr ein 60-jähriger Lkw-Fahrer aus den Niederlanden mit seinem Sattelzug auf einen Parkplatz an der Bockenfelder Straße. Um einem anderen entgegenkommenden Fahrzeug auszuweichen, hielt er sich weit rechts.

Fußgänger stürzt

Anschließend lenke er in einem Bogen nach links. Dabei scherte der Auflieger weiter nach rechts aus und traf einen 63-jährigen Mann aus Dortmund, der am Kofferraum eines Autos stand. Der Dortmunder stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte fuhren ihn in ein Krankenhaus.

Lesen Sie jetzt