Castrop-Rauxeler (23) baut mit fremdem Auto unter Drogen einen Unfall

Auf Schwerin

Die Autofahrt eines 23-jährigen Castrop-Rauxeler endete am Freitagmorgen nach der Kollision mit einem geparkten Auto. Allerdings entdeckten die Polizeibeamten noch mehr Verstöße.

Schwerin

, 17.08.2019, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Castrop-Rauxeler (23) baut mit fremdem Auto unter Drogen einen Unfall

Ein 23-jähriger Castrop-Rauxeler verursachte am Freitagmorgen auf Schwerin einen Unfall. © picture alliance / dpa

Ein 23-jähriger Castrop-Rauxeler ist am Freitagmorgen gegen 5 Uhr mit seinem Auto auf der Bodelschwingher Straße gegen ein am Straßenrand geparktes Auto gefahren. Dabei entstand 4.000 Euro Sachschaden. Da sich bei dem 23-Jährigen Hinweise ergaben, dass er Betäubungsmittel genommen hatte, wurde er zur Wache gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass das Fahrzeug, mit welchem er den Unfall verursacht hatte, nicht ihm, sondern einem Bekannten gehöre. Das Auto habe er ohne Wissen des Bekannten gefahren.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt