Unfallflucht in Castrop-Rauxel: Polizei nimmt Mann Autoschlüssel ab

Redakteur
Die Gerther Straße führt vom Bochumer Stadtgebiet erst zwischen Feldern hindurch in den besiedelten Merklinder Raum. Dort kam am Mittwoch (28.9.) ein Autofahrer von der Fahrbahn ab.
Die Gerther Straße führt vom Bochumer Stadtgebiet erst zwischen Feldern hindurch in den besiedelten Merklinder Raum. Dort kam am Mittwoch (28.9.) ein Autofahrer von der Fahrbahn ab. © RVR 2021
Lesezeit

Eine Frau hat sich am Mittwoch (28.9.) gegen 9.30 Uhr bei der Polizei gemeldet. Sie berichtete von einer Unfallflucht, die sich auf der Gerther Straße ereignet hatte.

Die 21-jährige Bochumerin hatte einen bis dahin unbekannten Autofahrer beobachtet, der plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam, über eine Grünfläche fuhr und gegen ein geparktes Auto stieß, berichtete die Polizei am Nachmittag.

Der Fahrer sei ausgestiegen, habe sich den Schaden angesehen und sei dann in Richtung B235 davon gefahren. Laut Polizei hinterließ er aber sowohl einen Flurschaden, als auch einen Sachschaden am geparkten Fahrzeug.

Aufgrund der Angaben der Zeugin konnte die Polizei den beschädigten Wagen auf einem Gelände an der Dortmunder Straße ausmachen. Als Fahrer identifizierten die Beamten einen 80-jährigen Bochumer.

Einen Verdacht auf körperliche und geistige Mängel konnten die Beamten nicht in Gänze ausräumen. Sie beschlagnahmten zunächst den Führerschein und untersagten dem Bochumer die Weiterfahrt. Da er sich nicht einsichtig zeigte und eine Weiterfahrt nicht ausgeschlossen werden konnte, beschlagnahmten die Beamten auch die Schlüssel seines Autos.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.