Andreas Nachtigall wartet darauf, sich einen der ersten Corona-Schnelltests beim Aldi am Ickerner Markt zu kaufen.
Andreas Nachtigall wartet darauf, sich einen der ersten Corona-Schnelltests beim Aldi am Ickerner Markt zu kaufen. © Stephan Schütze
Coronavirus

Verkauf von Corona-Selbsttests bei Aldi: „Meine Frau hat mich hergejagt“

In Castrop-Rauxel blieb der Kundenansturm auf die Corona-Selbsttests bei Aldi am Samstagmorgen aus. Die wenigen, die doch kamen, hatten jedoch sehr persönliche Gründe.

Es ist Samstag (6. März), kurz vor sieben Uhr morgens vor der Aldi-Filiale am Ickerner Markt. Mit den ersten Sonnenstrahlen öffnet der Discounter seine Türen für das Tagesgeschäft. Vor dem Laden steht Andreas Nachtigall in den Startlöchern.

Aldi bietet seit Samstagmorgen Selbsttests an

Wenig Nachfrage, weil nur wenige es wissen?

Nur ein Paket pro Kunde

Erste Anwendung noch am gleichen Tag

Von der Ehefrau geschickt


Kein Vertrauen in Versprechungen der Regierung

Über den Autor
Volontär
Geboren in Dorsten, nach kurzem studienbedingten Besuch im Rheinland jetzt wieder in der Region. Hat Literatur- und Theaterwissenschaften studiert, findet aber, dass sich die wirklich interessanten Geschichten auf der Straße und nicht zwischen zwei Buchdeckeln finden lassen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.