Viele der Corona-infizierten Kinder, die in der Kinderklinik Dortmund stationär behandelt werden mussten, klagten bei der Aufnahme über Husten oder Schnupfen. © dpa
Coronavirus bei Kindern

Verunsicherte Mutter: Sohn wird trotz Corona-Symptomen nirgends getestet

Schnupfen, Fieber und Schüttelfrost – alles Symptome einer Corona-Infektion. Dennoch verweigerten Ärzte den Kindern einer Castrop-Rauxelerin einen Test. Was die Frage aufwirft: Durften sie das?

Das Coronavirus bestimmt nach wie vor den Alltag eines jeden Menschen. So war auch Susanne Kaufmann* (Name von der Redaktion geändert) direkt besorgt, als sie ihren Sohn (6) von der Schule in Castrop-Rauxel abholen musste. „Zuerst fing es mit leichten Symptomen an. Danach hatte er Fieber, Kopfschmerzen und Halsschmerzen“, berichtet die zweifache Mutter.

Keine Tests in Notaufnahmen

Schnelltests kann vertraut werden

Kinderärzte haben keine Testpflicht

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.