Video: Bürgermeister dankt den Helfern und musste selbst Wasser schaufeln

Unwettertief Bernd

Der Unwettertag sorgte für über 115 Einsätze der Feuerwehr in Castrop-Rauxel. Das Technische Hilfswerk, der EUV und viele Menschen halfen Hilfsbedürftigen. Am Abend dankte der Bürgermeister.

Castrop-Rauxel

, 15.07.2021, 14:17 Uhr

Nicht oft gibt es solche Katastrophen-Szenarien. In der Amtszeit von Bürgermeister Rajko Kravanja war der 14. Juli 2021 darum ein spezieller Tag. Oder ein spezieller Abend: Denn ab 17 Uhr erst prasselte der Regen so richtig vom Himmel. Und Kravanja war mittendrin.

Erst griff er nach eigenen Angaben selbst zu Schippe und Eimer. Wie er im Interview mit unserer Redaktion verriet, stand der Keller seiner Eltern unter Wasser. Die seien im Urlaub. Also klärte er die Lage selbst.

Dann fuhr er aber nach Obercastrop: Dort wollte der Chef der Stadtverwaltung helfen, koordinieren, Anwohnern und Helfern unter die Arme greifen. Gegen 20.30 Uhr versammelte er sich mit den Spitzenvertretern der Rettungsdienste, EUV und Polizei und sprach sich mit ihnen über die Lage ab. Dann sprachen wir mit ihm im Interview.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt