Viele Bauarbeiten an Castrop-Rauxels Straßen

Neue Decke für Lange Straße

An den Straßen in Castrop-Rauxel wird kräftig gearbeitet: In dieser Woche startet mit der Sanierung der Fahrbahndecke der Lange Straße eine aufwändige Geschichte, die mit Mitteln aus dem Kommunal-Investitions-Förderungsgesetz bezahlt wird. Rund 280.000 Euro werden dafür in die Hand genommen.

CASTROP-RAUXEL

, 23.11.2016, 14:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bauarbeiten künden sich an an der Lange Straße in Höhe der Bushhaltestelle am Schulzentrum.

Bauarbeiten künden sich an an der Lange Straße in Höhe der Bushhaltestelle am Schulzentrum.

Seit Dienstag ist die Lange Straße zwischen der Wartburgstraße und der B 235 in Habinghorst teilweise halbseitig gesperrt. Bis zum Jahresende werden zunächst Sinkkästen, Rinnenanlagen und einzelne Bordsteinkanten ausgetauscht. Gleichzeitig baut der EUV-Stadtbetrieb die beiden Bushaltestellen in diesem Bereich barrierefrei um.

Eingebaut werden Rippenplatten und Noppen für Sehbehinderte. Und der Bürgersteig wird so umgebaut, dass ein barrierefreier Einstieg in die Niederflurbusse möglich ist. Ab Januar starten dann die großflächigen Arbeiten an der Fahrbahndecke.

Arbeiten am Altstadtmarkt werden im Januar fortgesetzt

Die Lange Straße von der Wartburgstraße bis zur B 235 wird eine Einbahnstraße. Der Verkehr in Richtung Wartburgstraße wird über die Siemensstraße umgeleitet. Je nach Witterung dauern die Arbeiten voraussichtlich bis Ende März 2017.

Die neue Decke der Cottenburgstraße soll spätestens in der Woche vor Heiligabend fertiggestellt sein. Das berichtete EUV-Stadtbetriebschef Michael Werner in der Sitzung des jüngsten Bauausschusses. „Das gilt aber natürlich nur, wenn die Witterung beständig ist“, sagte Werner. Und im Januar, so wird angekündigt, gehen die Arbeiten am Altstadtmarkt vor dem Gretenkordhaus weiter. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt