Viele Einsätze für die Polizei in Castrop-Rauxel

CASTROP-RAUXEL Ein heißes Wochenende für die Castrop-Rauxeler Polizei: 14 Anzeigen wegen Sachbeschädigung, eine durchbrochene Schranke und ein verletzter Radfahrer hielten die Beamten auf Trab.

26.01.2009, 16:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Viele Einsätze für die Polizei in Castrop-Rauxel

Eine meterlange Spur von demolierten Autos hinterließen Unbekannte am Wochenende im Stadtgebiet. Insgesamt liegen der Polizei 14 Anzeigen vor. Die Täter schlugen die Seitenscheiben ein, traten die Spiegel ab oder zerkratzten den Lack der Fahrzeuge. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Eine meterlange Spur von demolierten Autos hinterließen Unbekannte am Wochenende im Stadtgebiet. Insgesamt liegen der Polizei 14 Anzeigen vor. Die Täter schlugen die Seitenscheiben ein, traten die Spiegel ab oder zerkratzten den Lack der Fahrzeuge. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Zum Glück nur leicht verletzt

Noch Glück im Unglück gehabt: Im Kreuzungsbereich Mengeder Straße/ Bodelschwingher Straße erfasste ein 24-jähriger Dortmunder PKW-Fahrer einen 18-jährigen Fahrradfahrer aus Bochum. Der Radler stürzte zu Boden, verletzte sich zum Glück nur leicht. Es entstand ca. 800 EUR Sachschaden.

Zeugen gesucht

Hinweise zu den ersten beiden Fällen erbittet das zuständige Regionalkommissariat in Castrop-Rauxel Tel. 02361/550.

Lesen Sie jetzt