Vorschlag: "Bühne raus" dauerhaft im Parkbad Süd

Westfälisches Landestheater

Weil der Altstadtmarkt im kommenden Sommer wegen der Umbauarbeiten nicht zur Verfügung steht, musste für das für das Spektakel "Bühne raus" des Westfälischen Landestheaters (WLT) ein neuer Standort gefunden werden - im Parkbad Süd. Doch könnte das nicht sogar eine dauerhafte Lösung werden?

CASTROP

, 17.12.2015, 06:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vorschlag: "Bühne raus" dauerhaft im Parkbad Süd

Die Traditions-Veranstaltung "Bühne raus" des Westfälischen Landestheaters (WLT), bei dem das Theater im Sommer an einem langen Wochenende Open-Air-Theater spielt, soll wegen der Markt-Baustelle ins Parkbad Süd ausweichen.

Nach dem Willen des Vereins „Hände weg vom Stadtgarten“ soll das beliebte WLT-Format „Bühne raus!“ nicht nur 2016 wegen der Marktplatzsanierung ausnahmsweise ins Parkbad Süd verlegt werden, sondern anschließend auch generell dort bleiben.

"Wir werden im nächsten Jahr alles daran setzen, um so zu glänzen, dass das etwas werden könnte“, versprach Vorsitzende Philipp Walkenhorst.

Und nannte dafür auch gleich mehrere Gründe:

  • die voll den WLT-Anforderungen entsprechende Bühne im Becken und den damit verbundenen Zeit- und Kostenvorteil gegenüber einem Aufbau
  • die vor Ort vorhandene exzellente Gastronomie und sanitäre Infrastruktur
  • die gegenüber der Innenstadt ruhigere Umgebung
  • das bereits eingeholte Einverständnis der Sparkassenstiftung, die die Open-Air-Veranstaltung zu erheblichen Teilen sponsert.

Diese Überlegung hat das WLT jetzt erst einmal intern diskutieren müssen, ehe man uns auf Nachfrage erläuterte, wie man denn zu diesen Plänen stünde. WLT-Pressesprecherin Sabrina Dubray wollte nach der Besprechung dann auch nicht zu viel sagen. „Wir haben den Artikel natürlich gelesen und stehen auch in ständigem Kontakt mit Stadtgarten-Vorstand Philipp Walkenhorst“, so Dubray.

So wollte man sich vom WLT zu diesem Zeitpunkt auch auf keine Pro- oder -Contra-Meinung zu dem Plan festlegen lassen. Dubray: „Wir freuen uns erst einmal darauf, im kommenden Jahr im Parkbad zu Gast sein zu können. Das ist eine tolle Lösung.“

"Keine Festlegungen, bevor das Ereignis stattgefunden hat"

Wie es danach weitere gehe, sei aber derzeit noch völlig offen. Man werde im Anschluss an das Open-Air-Theater-Wochenende mit allen Beteiligten ein ausführliches Feedback-Gespräch führen und sehen, wie es dann weiter gehe. Auf die Nachfrage, ob denn ein Umzug ins Parkbad nicht den Charakter der Veranstaltung, nämlich das Theater ins Herz der Altstadt zu bringen, konterkarieren würde, mochte sich die Pressesprecherin nicht einlassen.

Dubray: „Wir werden jetzt einfach mal abwarten, wie die Resonanz auf das Theater im Parkbad Süd ist. Wir werden da bestimmt keine Festlegungen treffen, bevor das Theater-Ereignis im Stadtgarten stattgefunden hat.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt