Die Wahlplakate in Castrop-Rauxel müssen bald entfernt sein. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Bundestagswahl

Wahlplakate hängen noch in Castrop-Rauxel: Bald müssen sie weg sein

Seit der Bundestagswahl ist bereits mehr als eine Woche vergangen, trotzdem hängen noch zahlreiche Wahlplakate in Castrop-Rauxel. Doch wann muss die Wahlwerbung entfernt werden?

Die Bundestagswahl 2021 ist vorbei, dennoch hängen noch viele der Wahlplakate zur Bundestagswahl in Castrop-Rauxel. Die Stadt Castrop-Rauxel äußert sich nun zu Fristen bei der Entfernung der Wahlwerbung.

Es gibt nämlich eine Frist für die Sondernutzung der Wahlplakate. Spätestens bis Mittwoch (6.10.) sollen alle Wahlplakate entfernt worden sein, erklärt Stadtpressesprecherin Maresa Hilleringmann.

Stadt würde Parteien erst anschreiben

Sollten bis zu diesem Datum immer noch Wahlplakate aufgestellt sein, würde die Stadt die betreffenden Parteien anschreiben und an das Entfernen der Wahlwerbung erinnern. Zu Strafen soll erstmal nicht kommen, meint Hilleringmann.

Allerdings könnte womöglich eine reguläre Sondernutzungsgebühr fällig werden. Soweit sei es bisher aber noch nicht gekommen. In den vergangenen Jahren, also zuletzt nach Kommunalwahl und Europawahl, hätten alle Parteien, spätestens nach einer Erinnerung, ihre Plakate wieder entfernt, so Hilleringmann.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
2002 in Bochum geboren, aufgewachsen in Dortmund, BVB-Fan. Seit dem Abitur 2020 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Immer auf der Suche nach guten Geschichten am Puls der Stadt.
Zur Autorenseite
Avatar