Bürgermeister Rajko Kravanja und der Rochus-Küchenchef Bernd Neumann erledigten am ersten Suppenküchen-Tag die Ausgabe am Fenster der Caritas-Zentrale.
Bürgermeister Rajko Kravanja und der Rochus-Küchenchef Bernd Neumann erledigten am ersten Suppenküchen-Tag die Ausgabe am Fenster der Caritas-Zentrale. © Thomas Schroeter
Suppenküche

Warme Mahlzeiten für Bedürftige gibt es jetzt am Fenster zum Hof

Seit 1993 gibt die Caritas-Suppenküche im Winter warme Mahlzeiten aus. Diesmal müssen die wegen Corona am Fenster verteilt werden. Die gesamten Tafel-Angebote werden immer wichtiger.

Die Suppenküche des Castrop-Rauxeler Caritasverbandes verteilt seit 1993 jedes Jahr von November bis Ostern in ihrer Suppenküche warmes Essen an bedürftige Menschen in Castrop-Rauxel. Eigentlich findet das Mittagessen immer im Begegnungsraum am Lambertusplatz 16 statt.

Ehrenamtler und das Rochus kochen

Ausgabe erfolgt durch ein Fenster zum Hof

Tafelarbeit mit Leergutbons unterstützen

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.