Was am Donnerstag in Castrop-Rauxel wichtig wird: Corona und Familie

Castrop-Rauxel kompakt

Das Coronavirus bleibt in Castrop-Rauxel Thema Nummer eins. Wir berichten heute unter anderem in unserer Reihe „Corona und Familie“ über Familienzeit in Zeiten des Virus und einen Mutmachsong.

von Marian von Hatzfeld

, 02.04.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Katrin Lasser-Moryson ist nicht nur stellvertretende Bürgermeisterin Castrop-Rauxels, sondern auch Leiterin des Frauenhauses und Zweifachmutter.

Katrin Lasser-Moryson ist nicht nur stellvertretende Bürgermeisterin Castrop-Rauxels, sondern auch Leiterin des Frauenhauses und Zweifachmutter. © Lasser

Das wird heute wichtig:

  • Mit seinem improvisierten Song will Markus Malchow Mut machen. Dabei ist dem Musiker und ausgebildeten Altenpfleger der Ernst der Lage völlig klar. (RN+)
  • In Teil 5 unserer Reihe „Corona und Familie“ berichten wir von einer 4-Jährigen, die die Extra-Familienzeit genießt, einer 16-Jährigen, die langsam die historische Dimension von Corona begreift, und einer Mutter, die sich wie eine Hamster-Einkäuferin fühlt. (RN+)


Das sollten Sie wissen:

  • In Castrop-Rauxel steigen die Zahlen der Corona-Infizierten sehr langsam. Im Video-Interview warnt Bürgermeister Rajko Kravanja aber dringend davor, dies als Erfolg zu werten. (RN+)

Das Wetter:

Die Castrop-Rauxeler dürfen am Donnerstag nicht auf viel Sonne hoffen es soll jedoch trocken bleiben. Am Morgen wechseln sich Wolken und Sonne bei Temperaturen von bis zu 2°C noch ab. Gegen Nachmittag und am Abend ist die Sonne dann nicht mehr zu sehen und der Himmel ist bedeckt bei Temperaturen zwischen 7 und 9°C. Auch in der Nacht bleibt der Himmel bedeckt bei einer Temperatur von 6°C.

Hier wird geblitzt:

Der Blitzwagen der Stadt Castrop-Rauxel steht heute an folgenden Stellen:

Cottenburgstraße, Jahnstraße, Hellweg, Horststraße u.a.

Lesen Sie jetzt