Was am Sonntag in Castrop-Rauxel wichtig wird: Tod eines Kindes, Notrufsystem und Bistro

Castrop-Rauxel kompakt

Wir berichten heute über ein trauriges Thema: So ist es, wenn das eigene Kind stirbt. Außerdem hat der Kreis das Notrufsystem verändert und das Bistro am Westring eröffnet mit neuem Konzept.

Castrop-Rauxel

, 06.10.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was am Sonntag in Castrop-Rauxel wichtig wird: Tod eines Kindes, Notrufsystem und Bistro

Dieter und Sabine Keßebohm verloren 2009 ihren Sohn durch einen Unfall. In der Selbsthilfegruppe "Leben ohne dich" fanden sie Unterstützung und Hilfe. © Matthias Stachelhaus

Das wird heute wichtig:

  • Das Ehepaar Keßebohm hat einen schweren Schicksalsschlag verarbeiten müssen: Der 18-jährige Sohn ist gestorben. Die Eltern fanden Hilfe beim Verein „Leben ohne Dich“. (RN+)
  • Der Kreis Recklinghausen hat sein Notrufsystem verbessert. Wer anruft, beantwortet jetzt nicht mehr nur die typischen W-Fragen, sondern noch weitere. Das Telefonat kann dadurch etwas länger dauern, die Retter sind dann aber schon unterwegs.

  • Aus dem „Bisstro“ am Westring wird das „Bistro“, mit neuem Ambiente und neuer Speisekarte. Am Montag ist die Eröffnung. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Baumschützer Johannes wohnt jetzt in der alten Eiche in Habinghorst. Im Interview erzählt er, warum er das tut, wie er seine Notdurft verrichtet und wie er sich warm hält. (RN+)
  • Die Stadt bietet in den Herbstferien ein PULS-Campan. Dort können sich Jugendliche in unterschiedlichen Projekten engagieren und ihre individuellen Stärken einsetzen.
  • Seit Mai hat der Imbiss „Willis Nordgrill in Habinghorst geschlossen. Doch schon sehr bald soll es an der Nordstraße wieder Pommes-Currywurst geben. Allerdings unter neuem Namen. (RN+)

Das Wetter:

In Castrop-Rauxel bleibt es den ganzen Tag bedeckt bei Werten von 7 bis 11 Grad. Des Weiteren fällt am Nachmittag und am Abend Regen. Nachts ist der Himmel bedeckt bei Tiefsttemperaturen von 7 Grad.

Das können Sie am Sonntag in Castrop-Rauxel und Umgebung unternehmen:

  • Emil und die Detektive: Einpersonenstück von Bettina Zobel nach Erich Kästner, ab 8 Jahren. Beginn im Kinder- und Jugendtheater, Sckellstraße 5–7, Dortmund (Innenstadt), ist um 16 Uhr.
  • Die Komödie „Die (fast) glorreichen Sieben“ wird im Mondpalast, Wilhelmstr. 26, Herne (Wanne), gezeigt. Beginn ist um 17 Uhr.
  • Ein Flohmarkt für „Mädchen-Klamotten“ öffnet seine Türen von 11 bis 16 Uhr in den Westfalenhallen, Rheinlanddamm 200, Dortmund.

Hier wird geblitzt:

Der Blitzwagen der Stadt Castrop-Rauxel steht heute an folgenden Stellen: Hebewerkstraße, Westring.


Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Castrop-Rauxel aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt