Was die Eltern von Viertklässlern beachten müssen

Wechsel auf weiterführende Schulen

In der kommenden Woche wird es für die Eltern von Viertklässlern aus Castrop-Rauxel ernst: Kinder, die nach den Sommerferien auf eine weiterführende Schule wechseln, müssen dort angemeldet werden. Was muss man mitbringen? Was ist ansonsten wichtig? Hier gibt es alles Wissenswerte.

CASTROP-RAUXEL

17.02.2017, 17:12 Uhr / Lesedauer: 2 min

Antragsvordrucke

Anmeldeschein

  • Nötig ist zudem ein Anmeldeschein, der durch die Grundschule erstellt wird.
  • Er wird dem Schüler ausgehändigt und bei der Anmeldung an der gewünschten weiterführenden Schule abgegeben.
  • Wird der Schüler aufgenommen, unterschreibt und stempelt die Aufnahmeschule den unteren Abschnitt des Anmeldescheins und leitet jeweils eine Kopie der „abgebenden“ Grundschule sowie den Eltern weiter.
  • Wird der Schüler nicht aufgenommen, erhalten die Eltern den Anmeldeschein zurück.

Zwischenzeugnis

  • Bei der Anmeldung sind – neben Anmeldeschein und Anmeldevordruck – auch das letzte Zwischenzeugnis (mit Empfehlung) und das Familienstammbuch beziehungsweise die Geburtsurkunde des Schülers mitzubringen.

Haupt- und Realschüler

  • Für Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschule, die ihre Laufbahn in einer gymnasialen Oberstufe fortsetzen wollen, wurde für das Schuljahr 2017/2018 keine besondere Aufnahmeschule festgelegt.
  • Schüler der Hauptschulen, der Realschulen, des beruflichen Schulwesens und auswärtige Interessierte, die in die gymnasiale Oberstufe übergehen wollen, können sich im Februar in der jeweilig gewünschten Schule anmelden oder Auskunft erhalten.

Anmeldezeiten auf einen Blick

  • Willy-Brandt-Gesamtschule, Bahnhofstraße 160, Montag, 20. Februar, bis Donnerstag, 23. Februar: jeweils von 8 bis 16 Uhr; Freitag, 24. Februar: 8 bis 13 Uhr.
  •  Sekundarschule Süd, Kleine Lönsstraße 60, Montag, 20. Februar, und Donnerstag, 23. Februar: jeweils 8 bis 12 und 13 bis 17 Uhr; Dienstag, 21. Februar, und Mittwoch, 22. Februar: jeweils 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr; Freitag, 24. Februar: 8 bis 12 Uhr.
  • Fridtjof-Nansen-Realschule, Lange Straße 18, Montag, 20. Februar: 8 bis 17 Uhr; Dienstag, 21. Februar, bis Freitag, 24. Februar: jeweils 8 bis 14 Uhr.
  • Adalbert-Stifter-Gymnasium, Leonhardstraße 8, Montag, 20. Februar, Mittwoch, 22. Februar, Donnerstag, 23. Februar: jeweils 8 bis 14.30 Uhr; Dienstag, 21. Februar: 8 bis 17.30 Uhr; Freitag, 24. Februar: 8 bis 13 Uhr.
  • Ernst-Barlach-Gymnasium, Lunastraße 3, Montag, 20. Februar, Mittwoch, 22. Februar, Donnerstag, 23. Februar: jeweils 8.30 bis 12.30 und 13.30 bis 17.30 Uhr; Dienstag, 21. Februar: 8.30 bis 13 Uhr und Freitag, 24. Februar: 8.30 bis 12 Uhr.

 

Lesen Sie jetzt