Der Winter und die Folgen - EUV arbeitet Frostschäden ab

Schlaglöcher in Castrop-Rauxel

An diesem Punkt steht der EUV-Stadtbetrieb Jahr für Jahr: Welche Frostschäden in den Straßen der Stadt werden wann behoben? Wir haben zumindest schon mal eine Antwort der Stadt.

Castrop-Rauxel

15.02.2018, 11:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Elisabethstraße in Obercastrop: Ein Leser schickte dieses Bild von einem Schlagloch. Die Stadt sagt: Hier wird ab dem 19. Februar ohnehin gebaut.

Die Elisabethstraße in Obercastrop: Ein Leser schickte dieses Bild von einem Schlagloch. Die Stadt sagt: Hier wird ab dem 19. Februar ohnehin gebaut. © Fritsch

Die Bewohner von Obercastrop dürfen sich freuen: Auf der Elisabethstraße klafft seit einigen Wochen ein tiefes Schlagloch - aber nicht mehr lange. Ein Leser hatte sich bei uns gemeldet und gefragt: Wann wird hier gearbeitet? Wir gaben diese Frage an den EUV-Stadtbetrieb beziehungsweise die Pressestelle der Stadt weiter. 

Antwort: "Die Fahrbahndecke der Elisabethstraße wird im Zuge der dortigen Kanalbaumaßnahme ohnehin instandgesetzt. Somit wird das Schlagloch beseitigt", schrieb Sprecherin Maresa Hilleringmann auf unsere Anfrage. Tags drauf konkretisierte sie sogar den Termin: Am Montag, 19. Februar, werde die Kanalbaumaßnahme voraussichtlich beginnen, so ihre Antwort.

"Es gibt regelmäßige Straßenbegehungen"

Aber was ist mit den anderen Schlaglöchern im Stadtgebiet? "Selbstverständlich gibt es immer regelmäßige Straßenbegehungen im gesamten Stadtgebiet", so Hilleringmann. Das Stichwort sei hier für die Stadt die Verkehrssicherungspflicht: Sie ist dazu rechtlich verpflichtet, für sichere Straßen und Wege zu sorgen. Kommt es aufgrund von missachteter Pflicht zu Unfällen oder Vorfällen anderer Art, kann ein Geschädigter Regress fordern. Die Bearbeitung der Schäden erfolge immer auch nach Priorität, so Hilleringmann. 

Der Mängel-Melder Schäden kann man am einfachsten über die CAS-App melden, eine Smartphone-Applikation, die für die großen Betriebssysteme verfügbar ist. Sie hat einen Ideen- und Mängelmelder, über den man Stellen eintragen kann, wo es Mängel gibt. Die Karte der Mängel und der bearbeiteten Problemstellen sieht man auch auf der Homepage der Stadt.

Für einen Statusbericht zu Schlaglöchern aus diesem Winter sei es derzeit noch zu früh, zumal die Frostperiode aktuell noch anhält, schreibt die Stadt weiter. Hilleringmann: "Voraussichtlich Ende März kann man mehr dazu sagen."

Lesen Sie jetzt