Wie Alicia-Awa Beissert es unter die sechs Besten bei der RTL-Show DSDS schaffte

rnDeutschland sucht den Superstar

Alicia-Awa Beissert hat in der zweiten Live-Show von Deutschland sucht den Superstar auch gesanglich überzeugt. Trotzdem musste die Castrop-Rauxelerin bis zum Ende zittern.

Castrop-Rauxel / Köln

, 14.04.2019, 00:16 Uhr / Lesedauer: 2 min

Vergangenen Samstag musste Alicia-Awa Beissert (21) schon ums Weiterkommen bangen. Sie hat sich die Kritik an ihrer Leistung offenbar sehr zu Herzen genommen.

„Diese Woche will ich alle vier Jurymitglieder überzeugen“, sagte sie am Samstag bei der 2. Mottoshow in Köln selbstsicher im Einspieler vor ihrem zweiten Live-Auftritt. Und das gelang ihr auch. In ihrem diesmal nicht goldenen, sondern silbernen Kleid mit Fransen zog sie trotz vier Tänzern neben sich wieder alle Blicke auf sich selbst.

Die vielen Tanz- und Gesangsproben hatten sich ausgezahlt: Oana Nechiti, die selber Tänzerin ist, konnte ihre Augen nicht von Alicia-Awa Beissert wenden: „Das war großartig. Du hast eine fantastische Präsenz und ich hoffe, dass du genügend Anrufe bekommst“, jubelte ihre Fürsprecherin aus der Jury.

Stimmlich deutlich stärker als in der Vorwoche

Im Vergleich zur letzten Live-Show konnte sie mit dem Song „It’s Raining Man“ von den Weather Girls aus dem Jahr 1982 auch stimmlich deutlich mehr anbieten als in der Vorwoche. Da hatte sie mit „Crazy in love“ ein paar Probleme mehr.

Darum regnete es anschließend Komplimente aus der Jury. „Das war gesanglich wirklich gut“, lobte Dieter Bohlen sie nach dem Auftritt. Einzig ein bisschen mehr Gefühl und Soul hätte Alicia-Awa Beissert in den Retro-Song hineinlegen können, fand er.

Unterstützung bekommt sie von ihrer Mutter

Kraft für den Auftritt bekam sie von ihrer Mutter, die sie vor dem Auftritt aufgebaut hatte. „Ich bin ihr unendlich dankbar“, sagte Alicia-Awa Beissert, die vor drei Jahren ihr Abitur an der Willy-Brandt-Gesamtschule in Castrop-Rauxel machte.

Jetzt lesen

Nach einigen verletzenden Internetkommentaren in der vergangenen Woche hat sie es nach den letzten etwas schwächeren Auftritten nun allen Kritikern gezeigt. So betonte auch Pietro Lombardi: „Du bist zurück und das ist schön!“.

Zittern bis zum Ende

Doch das Lob der Jury ist für das Weiterkommen nicht von Bedeutung - denn allein die Zuschauer entscheiden in den Mottoshows, wer in die nächste Runde einzieht.

Und die Konkurrenz war wieder einmal stark. Es gab durchweg positives Feedback der Jury für die Kandidaten. Einzig Momo Chahine aus Herne konnte mit seiner Performance nicht überzeugen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Alicia-Awa Beissert in der zweiten Mottoshow von DSDS

"It's raining men" sang Alicia-Awa Beissert bei der 2. Mottoshow von Deutschland sucht den Superstar. Damit zog sie in die nächste Runde der letzten 6 Teilnehmer ein. Allerdings war sie die letzte der sechs Kandidaten, die vom Einzug ins Halbfinale erfuhr, und musste darum neben Jonas und Momo Chahine aus Herne lange zittern.
14.04.2019
/
Alicia-Awa Beissert sang in der 2. Mottoshow "It's raining men" von den Weather Girls und zog damit in die 3. und vorletzte Liveshow ein.© TVNOW / Gregorowius
Die Entscheidung: Alicia-Awa Beissert ist im Halbfinale. Jonas Weisser (l.) und Momo Chahine scheiden aus.© TVNOW / Gregorowius
Moderator Oliver Geissen machte es am Ende sehr spannend. Drei Kandidaten standen noch auf der Bühne, von denen zwei gehen mussten. Es waren Momo und Jonas, von denen er sich verabschiedete - Alicia-Awa Beissert bleibt dabei und ist unter den letzten sechs Teilnehmern.© TVNOW / Gregorowius
Alicia-Awa Beissert (v.l.), Taylor Luc Jacobs, Davin Herbrüggen, Nick Ferretti und Clarissa Schöppe sind im "DSDS"-Halbfinale am 20. April 2019. Joana Kesenci fehlt aus Jugendschutzgründen auf diesem Gruppenfoto.© TVNOW / Gregorowius
Alicia-Awa Beissert (v.l.), Taylor Luc Jacobs, Davin Herbrüggen, Nick Ferretti und Clarissa Schöppe sind im "DSDS"-Halbfinale am 20. April 2019. Joana Kesenci fehlt aus Jugendschutzgründen auf diesem Gruppenfoto.© TVNOW / Gregorowius
Alicia-Awa Beissert sang in der 2. Mottoshow "It's raining men" von den Weather Girls und zog damit in die 3. und vorletzte Liveshow ein.© TVNOW / Gregorowius
Alicia-Awa Beissert sang in der 2. Mottoshow "It's raining men" von den Weather Girls und zog damit in die 3. und vorletzte Liveshow ein.© TVNOW / Gregorowius
Alicia-Awa Beissert sang in der 2. Mottoshow "It's raining men" von den Weather Girls und zog damit in die 3. und vorletzte Liveshow ein.© TVNOW / Gregorowius
Alicia-Awa Beissert sang in der 2. Mottoshow "It's raining men" von den Weather Girls und zog damit in die 3. und vorletzte Liveshow ein.© TVNOW / Gregorowius
Xavier Naidoo (v.l.), Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen waren begeistert vom Auftritt von Alicia. Sie haben aber seit den Liveshows nicht mehr viel zu sagen. Die Zuschauer entscheiden, wer weiter kommt.© TVNOW / Gregorowius
Xavier Naidoo (v.l.), Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Dieter Bohlen waren begeistert vom Auftritt von Alicia. Sie haben aber seit den Liveshows nicht mehr viel zu sagen. Die Zuschauer entscheiden, wer weiter kommt.© TVNOW / Gregorowius

Die Zuschauer machten es dieses Mal mehr als spannend für Alicia-Awa Beissert und Momo. Bis zum Ende mussten beide ums Weiterkommen in die Top 6 von Deutschland sucht den Superstar zittern. „Du bist Wackelkandidatin“, erklärte auch Moderator Oliver Geissen gegenüber Alicia – zusammen mit Momo Chahine und Jonas Weisser.

Als letzte Kandidaten zieht sie in die nächste Runde ein

Nach minutenlangem Hoffen, verlängert auch um Werbepausen, kamen dann die erlösenden Worte. Als letzte Kandidatin zog Alicia-Awa Beissert in die dritte Mottoshow ein. Da zahlte sich wohl auch wieder ihre mit Abstand größte Fanbase aus, wenn man auf die Zahl der Instagram-Follower schaut.

Die nächste Show findet am nächsten Samstag, 20. April, statt. Am Osterwochenende kann Alicia-Awa Beissert ihr Können erneut unter Beweis stellen und auf den Finaleinzug hoffen. Das Finale läuft am 27. April, also Samstag in zwei Wochen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt