Winterdienst pausenlos im Einsatz

Kälteeinbruch

CASTROP-RAUXEL Polizei, Feuerwehr und Winterdienst waren am Wochenende fast pausenlos in Castrop-Rauxel im Einsatz. Schlimme Unfälle gab es aber nicht. Dafür jede Menge Rodelspaß.

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 20.12.2009, 17:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Wintereinbruch sorgte zum Glück auch für ausgelassenen Rodel-Spaß.

Der Wintereinbruch sorgte zum Glück auch für ausgelassenen Rodel-Spaß.

Am Samstag herrschte auf der Rennbahn bei klirrender Kälte und blauem Himmel Rodel-Vergnügen pur. Die Feuerwehr hatte vorsichtshalber ihre Fahrzeuge zum Teil mit Schneeketten ausgerüstet.

Die sechs Unfälle, zu denen die Polizei gerufen wurde, endeten glimpflich mit Blechschäden. Auch am Sonntag war der EUV mit 20 Mitarbeitern im Einsatz, darunter Trupps, die zu Fuß unterwegs waren, um Bürgersteige per Hand zu bestreuen und zu fegen.

Einsatzleiter Thomas Ratajczak schätzt, dass das große Salz-Silo an diesem Wochenende um rund 200 Tonnen erleichtert wurde.

Lesen Sie jetzt