WLT: Theaterstück über Familie eines NSU-Opfers

Premiere in Castrop-Rauxel

Von Beate Zschäpe hat jeder ein Bild vor Augen - doch kaum jemand von den Opfern des NSU-Terrors. "Das ist schrecklich", meint Regisseur Christian Scholze. Daher bringt er das Stück "Schmerzliche Heimat" auf die Bühne, das am Freitag im Westfälischen Landestheater WLT in Castrop-Rauxel Premiere feiert.

CASTROP-RAUXEL

, 16.10.2014 / Lesedauer: 2 min
WLT: Theaterstück über Familie eines NSU-Opfers

Das Stück "Schmerzliche Tage" verlangte dem Team einiges ab. Es geht um die Geschichte der türkischen Familie des ersten NSU-Opfers. In der Mitte oben, zwischen den Schauspielern, ist der Dramaturg und Regisseur Christian Scholze zu sehen. Das Stück feiert Premiere in Castrop-Rauxel.

Dabei ist sich der Regisseur sicher: "Ein Stück über die Täter hätte niemanden interessiert." Daher konzentriert sich das Drama auf die Geschichte der Familie Simsek selbst. Wie sich in Deutschland eine erfolgreiche Existenz aufbaute und auch, was sie "nach der Ermordung ihres Vaters alles ertragen musste", erklärt Scholze. Und das war eine Menge: Der Alltag war voll von Beschuldigungen und Verdächtigungen. Behörden und Polizei sei es lediglich darum gegangen, die Familie in den Mord zu verwickeln. Der Erzählzeitraum des Dramas erstreckt sich dabei über 20 Jahre und bewegenden Rede von der Tochter. Semiya Simsek hielt sie bei der Gedenkfeier für die Opfer im Februar 2012. Tränenreiche Herausforderung für alle Der Regisseur betont, dass es sich um eine seiner schwierigsten Produktionen handeln würde. Das liegt zum einen am Format: "Es ist ein Erinnerungsbuch. Das machte die Adaption zu einer Herausforderung", meint Scholze.

Abgesehen davon machte sich auch die mentale Belastung bemerkbar. "Die Proben mussten häufig unterbrochen werden, um die Augen zu trocknen", verrät er. "Es ist eine wahnsinnig traurige und düstere Geschichte." Scholze durfte Semiya Simsek auch schon persönlich treffen. Ihm ist es deswegen besonders wichtig, die Absicht der Autorin beizubehalten: "Die Geschichte der Familie ins Bewusstsein zu rücken."

Spielort, Termine und Karten-Hotline
Westfälisches Landestheater WLT
Europaplatz 10, 44575 Castrop-Rauxel
Termine: 17.10.2014, 24./25./26.2.2015, 31.3., 1./2.4., 24.6.
Karten unter Telefon: (02305)978020

Lesen Sie jetzt