Zehn Brände in 13 Tagen

Chronologie

CASTROP-RAUXEL So außergewöhnlich ruhig die Silvesternacht für die Feuerwehr endete, so hektisch begann das neue Jahr: Mit zehn Bränden in weniger als zwei Wochen.

von Von Michael Fritsch

, 18.01.2010, 12:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Sonntag, 18. Januar, brannte erneut ein Keller eines Mehrfamilienhauses.

Am Sonntag, 18. Januar, brannte erneut ein Keller eines Mehrfamilienhauses.

Um 23 Uhr wird die Feuerwehr in die Herderstraße gerufen, wo eine Gartenlaube völlig niederbrennt. Eine gute Stunde später um 0.20 Uhr steht eine Laube in der Kleingartenanlage an der Wittener Straße in Flammen. Der Gesamtschaden wird mit 25 000 Euro beziffert. Erstmals schließt die Polizei Brandstiftung nicht aus. In Merklinder Schrebergartenkreisen ist man hingegen völlig sicher: Das war Brandstriftung!

An der Wohnanlage Oberste Vöhde brennen in der Nacht vier Keller. Mit Unterstützung der Dortmunder Kollegen gelingt der Feuerwehr in einem dreistündigen Einsatz das Löschen der Brände. 5.30 Uhr: In der Kleingartenanlage Am Schellenberg brennt ein Gartenhaus lichterloh. Zu retten ist nichts mehr.

Morgens um 3.11 wird die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Wittener Straße im Zentrum von Merklinde gerufen. Fast drei Stunden waren die Berufsfeuerwehrleute mit Unterstützung ihrer freiwilligen Kollegen aus Merklinde mit 40 Kräften vor Ort. Die Wittener Straße musste zeitweilig gesperrt werden. Sieben Personen mussten mit leichten Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht werden. Das Haus ist unbewohnbar.

Um 21.20 wird erneut ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus am Rotdorn gemeldet. 13 Personen mussten mit leichten Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser gebracht werden. Vier Stunden um 0.15 Uhr später brennt die Scheune des Landwirts Elmar Kremerskothen an der Bodelschwingher Straße. Die Tiere können gerettet werden. Im Umfeld der Brandstelle wird ein 21-jähriger Tatverdächtiger festgenommen.

Brandserie in Castrop-Rauxel auf einer größeren Karte anzeigen

Lesen Sie jetzt