In einem Bus der DSW21-Linie 480 von Ickern zum Münsterplatz gab es am Maifeiertag einen Vorfall, bei dem sich ein Busfahrer gegenüber einem behinderten Paar wohl daneben benommen hat.
In einem Bus der DSW21-Linie 480 von Ickern zum Münsterplatz (Symbolbild) gab es am Maifeiertag einen Vorfall, bei dem sich ein Busfahrer gegenüber einem behinderten Paar wohl daneben benommen hat. © Reminghorst (Archiv)
Linie 480

Zeuge: Busfahrer wurde gegenüber zwei Schwerbehinderten ausfällig

Ein Busfahrer soll auf der Linie 480 in Castrop-Rauxel gegenüber zwei Schwerbehinderten ausfällig geworden sein. Thomas Frauendienst, der das erlebte, schritt ein. DSW21 bedauert den Vorfall.

Thomas Frauendienst ist in Castrop-Rauxel bekannt wie ein bunter Hund. Selbst durch eine Contergan-Erkrankung schwerbehindert, tritt er seit Jahren lokal und überregional für die Rechte von Behinderten ein und wurde für diesen Einsatz von der Stadt auch schon mit der Ehrennadel ausgezeichnet.

Vorfall geschah nachmittags am Maifeiertag

Gespräch mit dem Fahrer hat schon stattgefunden

Auch Vorfall mit Taxi schockierte Frauendienst

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.