Zu wenige Promis: Benefiz-Kick wurde abgesagt

Kinderlachen-Aktion in Castrop-Rauxel

An Pfingstsonntag sollte eigentlich im Stadion an der Castrop-Rauxeler Bahnhofstraße gekickt werden. Alles für den guten Zweck - das Sportforum wollte dann das zweite Benefizturnier für den Verein Kinderlachen veranstalten. Doch das Fußballspiel musste abgesagt werden. Denn es fehlten Promis.

CASTROP-RAUXEL

, 09.05.2016 / Lesedauer: 2 min
Zu wenige Promis: Benefiz-Kick wurde abgesagt

Marc Peine (l.) vom Verein Kinderlachen stellt gemeinsam mit Anne-Christin Langer (M.) vom Sportforum und Jan Sterzik von der Firma Essenta, die als Spende 1000 Grillwürstchen zur Verfügung stellt, das Benefizspiel auf die Beine.

2014 trat eine Promi-Mannschaft mit BVB-Präsident Reinhard Rauball, Moderator Elton und Gag-Schreiber Micky Beisenherz gegen die Sportforum Allstars an und gewann 8:1.

Jetzt lesen

Doch in diesem Jahr wird daraus nichts, das Sportforum als Organisator hat das Turnier abgesagt. „Wir sind natürlich sehr enttäuscht, sehen uns aber zu diesem Schritt gezwungen“, sagt Anne-Kathrin Langer in einer Presseerklärung.

Zu wenig Promis

Der Grund für die Absage: Wegen fehlender Zusagen konnte keine Promi-Mannschaft zusammengestellt werden. Die Zusage von Micky Beisenherz, Sänger Marc Marshall und Ex-Fußballprofi Adrian Spyrka (u.a. 1. FC Köln, FSV Mainz 05) hatten nicht ausgereicht.

Die bereits gekauften Eintrittskarten können im Sportforum zurückgegeben werden.

Jetzt lesen

Das ist "Kinderlachen"
Dieser Verein ist in Dortmund beheimatet und kümmert sich um kranke sowie arme Kinder - schwerpunktmäßig in Deutschland. Durch Einnahmen aus Fußball- und Eishockey-Prominentenspielen finanziert Kinderlachen Hilfsaktionen in Kinderkliniken, Kinderhospizen und Kindergärten.
Schirmherr ist unter anderem der Comedian Matze Knop, zu den Botschaftern zählen neben anderen BVB-Spieler Neven Subotic, DFL-Präsident Dr. Reinhard Rauball, der Sänger Ayman und ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel.
Zur Homepage des Vereins geht es .

Lesen Sie jetzt