Zwei Verletzte Radfahrer bei Unfall in Castrop-Rauxel

Polizei

Bei einem Fahrradunfall auf der Langen Straße in Castrop-Rauxel wurden zwei Personen verletzt. Einer der Unfall-Beteiligten ist erst 13 Jahre alt.

Habinghorst

, 03.08.2021, 16:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Unfall in Habinghorst wurden zwei Radfahrer verletzt (Symbolbild)

Bei einem Unfall in Habinghorst wurden zwei Radfahrer verletzt (Symbolbild) © picture alliance/dpa

An der Langen Straße in Castrop-Rauxel Habinghorst haben sich am Dienstagmittag zwei Fahrradfahrer bei einem Zusammenstoß verletzt. Wie die Polizei mittelte, fuhr ein 13-jähriger Junge aus Castrop-Rauxel mit seinem Fahrrad auf der Lange Straße in Richtung B235. Zeitgleich fuhr ein 30-jähriger Castroper auf der Habinghorster Straße Richtung Henrichenburg. An der Kreuzung prallten beide zusammen und stürzten.

Jetzt lesen

Der 30-Jährige wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gefahren. Der 13-Jährige hatte sich bei dem Unfall nur leicht verletzt. Seine Mutter holte ihn von der Unfallstelle ab und kümmerte sich um ihn. Beide Fahrräder wurden bei dem Zusammenstoß beschädigt und können nicht mehr gefahren werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere Hundert Euro.

Es ist nicht der erste Unfall mit Fahrradfahrern an dieser Kreuzung. Wie dem Unfallatlas des Bundes zu entnehmen ist, gab es bereits 2019 einen Unfall. Damals hatte sich ein Radfahrer an dieser Stelle schwer verletzte.

Lesen Sie jetzt