Zwölf Grafiken zum Coronavirus in Castrop-Rauxel und im Kreis RE

rnCoronavirus

Das Coronavirus macht weiter: Am Montag ist die Zahl der Infektionen deutlich gestiegen. Und mehr Krankenhausbetten als zuvor sind mit corona-Patienten belegt. Ein Grafik-Überblick.

Castrop-Rauxel

, 02.11.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Lockdown-Monat November hat begonnen. Wenn man dies als Startpunkt der Zahlen-Entwicklung betrachtet, ist die Ebene, auf der wir beginnen, so hoch wie noch nie: Die Zahl der akuten Infektionen übersteigt alles bisher Bekannte weit. Die Inzidenzwerte sind um ein dreifaches, in einigen Kommunen um ein fünffaches höher als der rote Grenzwert 50.

In zwölf Grafiken geben wir Ihnen einen Überblick über die Zahl der Infizierten heute und im Verlauf seit März, die Zahl der übers Intensivregister gemeldeten Klinikbetten-Zahl, die „Durchseuchung“ unserer Region seit dem Ausbruch und vieles mehr. Basis der Grafiken sind weitgehend die vom Kreis Recklinghausen werktäglich gemeldeten Zahlen. Zum Teil sind auch Zahlen des Robert-Koch-Instituts und des DIVI-Intensivregisters enthalten.

Lesen Sie jetzt

Wir berichten täglich live und kostenlos über die Auswirkungen des Coronavirus in Castrop-Rauxel und Umgebung. Am Mittwoch meldet der Kreis zwei neue Todesfälle, darunter ist ein Mann aus Castrop-Rauxel. Von Beate Dönnewald, Ronny von Wangenheim, Marius Paul, Thomas Schroeter, Tobias Weckenbrock

Lesen Sie jetzt