1.200 Termine im Impfzentrum müssen neu vergeben werden

Coronavirus

Im Impfzentrum des Kreises Recklinghausen wird ab diesem Freitag wieder mit dem Wirkstoff von Astrazeneca geimpft. Doch die Terminvergabe ist nicht leicht.

Dorsten, Kreis RE

, 19.03.2021, 11:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Impfzentrum in Recklinghausen wird seit Freitag (19.3.) auch wieder der Wirkstoff von Astrazeneca verimpft.

Im Impfzentrum in Recklinghausen wird seit Freitag (19.3.) auch wieder der Wirkstoff von Astrazeneca verimpft. © Jörg Gutzeit/Martin Klose

Nachdem das Bundesgesundheitsministerium am Donnerstagabend den Impfstoff von Astrazeneca wieder freigegeben hat, finden an diesem Freitag (19. März) die vereinbarten Termine im Recklinghäuser Impfzentrum wieder statt. Das hat Kreissprecherin Lena Heimers bestätigt.

Jetzt lesen

Mobile Impfungen mit Astrazeneca, also zum Beispiel Impfungen in Schulen, können laut Heimers hingegen trotz Zulassung an diesem Wochenende nicht stattfinden. „Das Land benötigt für die Logistik einen Vorlauf von mehreren Tagen, um Impfstoff an die entsprechenden Orte zu transportieren.“

1.200 Impfungen sind ausgefallen

Rund 1.200 Impfungen mit dem Astrazeneca-Impfstoff konnten wegen des Impfstopps in dieser Woche im Recklinghäuser Impfzentrum nicht durchgeführt werden. Vor allem Donnerstag häuften sich die Ausfälle, da an diesem Tag überwiegend Astrazeneca verimpft werden sollte. Allein an diesem Tag fielen 750 Termine aus.

Mit Hochdruck arbeiten die Verantwortlichen im Kreisgesundheitsamt im Augenblick daran, den Impfrückstand wieder aufzuholen. „Dazu stimmen wir gerade das Vorgehen ab“, berichtet Lena Heimers. Das ist allerdings keine leichte Aufgabe: Impflieferungen, personelle Ressourcen und Termine müssen noch aufeinander abgestimmt werden.

Jetzt lesen

Der Kreis informiert in Kürze alle Betroffenen über mögliche Ausweichtermine und das weitere Vorgehen. Bereits am Montagabend hatte er betont, dass der Astrazeneca-Impfstoff nicht vernichtet werden muss, da er im Kühlschrank bis zu sechs Monate haltbar ist.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt