Nach der langen Schließung im Winter verzeichnen Fitnessstudios teilweise wieder mehr Mitglieder. Betreiber von Dorstener Studios haben gespaltene Meinungen über eine mögliche 2G-Regelung.
Nach der langen Schließung im Winter verzeichnen Fitnessstudios teilweise wieder mehr Mitglieder. Betreiber von Dorstener Studios haben gespaltene Meinungen über eine mögliche 2G-Regelung. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Coronavirus

3G-Regel und kostenpflichtige Tests vergraulen Fitnessstudio-Mitglieder

Im Sommer hat die Mitgliederzahl in Fitnessstudios wieder zugenommen. Trotzdem befürchten Dorstener Betreiber einen erneuten Verlust durch kostenpflichtige Tests und eine mögliche 2G-Regelung.

Sportstätten wie Fitnessstudios verzeichnen wieder mehr Mitglieder. In Dorsten blicken die Betreiber von Fitnessstudios aber ganz unterschiedlich in die Zukunft. Herbert Thiel, Geschäftsführer des Olymp Sportparks an der Kirchhellener Allee, sieht die möglichweise kommende 2G-Regelung und kostenpflichtige Tests ab Oktober gelassen.

Geimpfte können sich im System registrieren

Kündigungen wegen kostenpflichtiger Tests

Fitnessstudio überlegt, wie Tests kostengünstiger sein könnten

Über die Autorin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.