701 Personen in Dorsten sind arbeitslos

Rückgang

In Dorsten sind derzeit 701 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Das sind 99 Personen weniger als im Vormonat. Die Agentur für Arbeit Dorsten sieht die weiterhin positive Wirtschaftslage als Hauptgrund für diese Entwicklung.

DORSTEN

29.09.2011, 11:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Arbeitslosigkeit ist im September entsprechend dem Trend gesunken und beläuft sich auf 3.121 Personen. Im Vergleich zum Vormonat sind 215 Menschen weniger von Arbeitslosigkeit betroffen. Die aktuelle Quote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, beträgt 7,9 Prozent. Dies ist 1,0 Prozent weniger als im September 2010. Die Arbeitslosenquote für den Agenturbezirk Recklinghausen beträgt 10,3 Prozent.

Bei der Agentur für Arbeit Dorsten sind aktuell 701 Personen arbeitslos gemeldet und damit 99 Männer und Frauen weniger als im Vormonat. Das Jobcenter Dorsten verzeichnet im September 2011 einen leichten Rückgang. Die Zahl arbeitsloser Menschen im Bereich der Grundsicherung sinkt um 116 Personen auf nunmehr 2.420.

„Der Hauptgrund für den Rückgang der Arbeitslosigkeit ist weiterhin die positive Wirtschaftslage“, betont Desiree Pawlik, Geschäftsstellenleiterin der Agentur für Arbeit Dorsten. So haben sich im September 592 Personen erstmals oder wiederholt arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vormonat sind dies 266 Personen weniger. Gleichzeitig konnten 818 Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit beenden.

Ende der Sommerferien

„Die positive Aufnahmefähigkeit des Arbeitsmarktes wird auch durch das Ende der Sommerferien verstärkt. Viele junge Menschen konnten durch den Beginn einer Ausbildung oder den Start eines Studiums ihre Arbeitslosigkeit beenden“ so Desiree Pawlik.

Im September konnten 29 Männer und Frauen über 50 Jahre ihre Arbeitslosigkeit beenden. Der Bestand verringerte sich damit von 988 auf 959. Bei den jüngeren Arbeitslosen konnte dieser um 17,6% gegenüber dem Vormonat verringert werden (von 484 auf 399). Dies verdeutlicht, dass auf dem Arbeitsmarkt weiterhin qualifizierte und flexible Arbeitskräfte gesucht werden.

Der Bestand an Arbeitsstellen beträgt im September 268. Verglichen mit dem Vorjahresmonat liegt er damit um 67,5 % höher. Arbeitgeber meldeten in diesem Monat 135 neue Arbeitsstellen, welche sich insbesondere an Fachkräfte im Transportgewerbe und im Gesundheitssektor richten. 

Lesen Sie jetzt