Adventslichter-Aktion mit Rekordergebnis: Fast 60.000 Euro an Spenden

Adventslichter-Aktion 2019

Das ist Rekord: Ganz genau 59.120,80 Euro kamen bei den „Adventslichtern 2019“ zusammen - so viel wie nie. Dieses tolle Ergebnis ist diesmal vor allem wohl zwei Großspenden zu verdanken.

Dorsten

, 14.01.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Große Freude bei allen Beteiligten: Für die Adventslichter-Aktion sind knapp 60.000 Euro an Spenden eingegangen. Rekord!

Große Freude bei allen Beteiligten: Für die Adventslichter-Aktion sind knapp 60.000 Euro an Spenden eingegangen. Rekord! © Bianca Glöckner

Der Gospelchor „Swinging Church“ hatte am vierten Adventssonntag ein Benefizkonzert organisiert. Durch den Konzerterlös und das Engagement der Chormitglieder, weitere Spenden bei Geschäftsleuten zu akquirieren, kam eine Gesamtspende von satten 9200 Euro für die Aktion der Dorstener Wohlfahrtsverbände in Zusammenarbeit mit der Dorstener Zeitung zusammen. Bei der Adventslichter-Aktion 2018 waren insgesamt 38.474,60 Euro zusammengekommen.

Den symbolischen Scheck übergaben Chorleiter Hans-Jürgen Gromann (r.) und die Sänger von „Swinging Church“ an Patrick Domin (l.) vom Caritasverband und „Schatzmeister" der gesamten Aktion.

Den symbolischen Scheck übergaben Chorleiter Hans-Jürgen Gromann (r.) und die Sänger von „Swinging Church“ an Patrick Domin (l.) vom Caritasverband und „Schatzmeister" der gesamten Aktion. © Bianca Glöckner

Auch das Freizeitbad Atlantis steuerte einen Großteil der Spenden bei. 4000 Euro erbrachte ein ganz besonderer Aktionstag, dessen Erlös auch in die Aktion „Adventslichter“ floss.

Jetzt lesen

Doch nicht nur das. Patrick Domin vom Caritasverband und „Schatzmeister“ der Aktion war über die Spende einer Einzelperson sehr überrascht: „3000 Euro sind für den Sozialdienst katholischer Frauen eingegangen. Ich dachte erst, das muss ein Tippfehler sein. War es aber nicht.“

Das Geld wurde für eine alleinerziehende psychisch kranke Mutter von drei Kindern zwischen sechs und zehn Jahren gespendet. Die 35-Jährige kann ihren großen Schuldenberg nicht alleine abtragen und hatte sich an die Schuldnerberatung gewandt, musste aber einen bestimmten Betrag selbst noch leisten. Für diese Dorstenerin war diese großzügige Spende weit mehr als ein Lichtblick in der Weihnachtszeit, bedeutete den Start in ein neues schuldenfreies Leben.

8000 Euro von einem Wulfener Unternehmen gespendet

Außerdem spendet seit mehreren Jahren ein Wulfener Unternehmen regelmäßig für die Adventslichter-Aktion und mit jedem Jahr wurde es mehr. „Diesmal waren es satte 8000 Euro“, freut sich Patrick Domin.

Doch nicht nur die kleineren bis größeren Geldspenden, für die die Spender übrigens bis Ende Januar vom jeweiligen Wohlfahrtsverband ihre Spendenquittung erhalten, machen die Aktion in jedem Jahr zu etwas Besonderem.

Auch die vielen Sachspenden bereichern das Weihnachtsfest für viele Menschen. Christiane Wittek von der AWO bedankt sich im Namen einer 92-jährigen Klientin, die aufs Geld achten muss und vor Weihnachten einen Überraschungskorb mit Lebensmitteln bekam. „So etwas Tolles habe ich noch nie bekommen“, sagte sie voller Freude.

Gutscheine für einen Restaurant-Besuch

Und auch die Dame, die ihre Freundin mal ins Café oder Restaurant einladen wollte, bekam gleich mehrere Gutscheine. Natürlich wurden auch alle Kinderwünsche erfüllt - vom Einhorn-Stofftier bis zu Tanzstunden für ein dreijähriges Mädchen war alles dabei.

Andrea Schlüter vom Caritasverband, die die Aktion federführend betreute, berichtet von der großen Dankbarkeit aller Beschenkten. In Anbetracht des riesigen Spendenbetrags sagt sie aber auch: „Das ist eine große Herausforderung, damit vernünftig umzugehen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt