Ärgerlich für Stadt und Bürger: Lkw-Reifen wurden illegal entsorgt

Illegale Müllentsorgung

Mehrere Passanten und Anwohner ärgerten sich am Montag über ein Dutzend Lkw-Reifen, die auf dem Feldweg „Im Forsten“ in Rhade offenbar illegal entsorgt wurden.

Rhade

, 06.01.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ärgerlich für Stadt und Bürger: Lkw-Reifen wurden illegal entsorgt

Die Lkw-Reifen wurden illegal in Rhade entsorgt. © Guido Bludau

Ein teurer Spaß für die Stadt. Auf Nachfrage bei der Pressestelle antwortet der stellvertretende Pressesprecher Christoph Winkel: „Illegale Entsorgungen, wie in diesem Fall die Entsorgung von Lkw-Reifen in Rhade, sind für die Stadt Dorsten und ihre Bürger sehr ärgerlich. Mitarbeiter des Entsorgungsbetriebs werden die Reifen einsammeln und sie gegen Gebühr bei einem Fachhändler entsorgen müssen. Für die Kosten kommt die Stadt Dorsten auf - was aber letztlich bedeutet, dass die Bürger die Kosten tragen. Denn Kosten, die für fachgerechte Entsorgungen aufkommen, werden über die Müllgebühr ausgeglichen.“

Alt-Reifen beim Wertstoffhof abgeben

Die Stadt Dorsten weist darauf hin, dass Bürger am Wertstoffhof des Entsorgungsbetriebs (An der Wienbecke 15) die Möglichkeit haben, Abfälle und Wertstoffe aus Haushalten oder Kleingewerben zu entsorgen - und das teilweise sogar kostenlos. Die Entsorgung von Pkw-Reifen (maximal vier Stück) ist für je 2 Euro am Wertstoffhof möglich.

Die Öffnungszeiten für die Abgabe am Wertstoffhof: montags bis freitags von 8 bis 17.45 Uhr, samstags von 8 bis 13.45 Uhr. Für weitere Informationen stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Tel. (02362) 66 56 05 als Ansprechpartner zur Verfügung.
Lesen Sie jetzt