Aldi in Wulfen-Barkenberg schließt - das kommt auf die Kunden zu

rnNeues Filialkonzept

Aldi-Kunden in Wulfen-Barkenberg müssen eine Durststrecke überwinden. Ihr Lieblings-Supermarkt im Pep-Einkaufszentrum schließt am Montag (2. März). Das für einige Zeit.

Wulfen-Barkenberg, Wulfen

, 29.02.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Tage von Aldi Nord in Barkenberg im Pep-Einkaufszentrum sind gezählt. Der bestehende Markt wird geschlossen. Am Montag (2. März) um 12 Uhr ist vorerst Schluss. Bis zum 14. Mai müssen sich die eingefleischten Aldi-Kunden umorientieren, denn der Supermarkt in Wulfen-Barkenberg wird umfassend modernisiert.

Jetzt lesen

Unternehmenssprecher Joachim Wehner teilte auf Anfrage mit: „Der Aldi-Markt am Wulfener Markt 350 in Dorsten wird derzeit im Zuge der Modernisierung des gesamten Aldi-Nord-Filialnetzes nach unserem neuen Filialkonzept „ANIKo“ (Aldi Nord Instore Konzept) neu gestaltet.“

Heller, größer, mehr frische Ware

Der Fokus der neuen Aldi Nord-Märkte liege vor allem „auf einer hellen und freundlichen Einkaufsatmosphäre mit mehr Platz und breiteren Gängen sowie einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren für die Kunden.

Wehner: „Die neuen Filialen werden zudem mit einem modernen Licht-, Farb- und Energiekonzept ausgestattet.“ Dafür werde die Geschäftsfläche sogar noch erweitert. Von bisher 837 auf 1140 Quadratmeter“, sagt der Unternehmenssprecher.

Die Mitarbeiter müssen sich um ihren Arbeitsplatz keine Sorgen machen. „Sie werden während der Bauphase in den umliegenden Aldi-Märkten beschäftigt“, versichert Wehner. Zur Eröffnung am 15. Mai um 7 Uhr dürften sich die Kunden auf besondere Aktionen freuen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt