Am Sonntag ging es rund

Wulfen Auch wenn der Sommer zunächst noch nicht so richtig mitmachen wollte, war es dieses Jahr wieder so weit. Präsentiert vom Reisecenter Wulfen fand von Freitag bis Sonntag das Sommerfest um den Wulfener Brauturm statt.

08.07.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dieses Jahr hatte man sich sogar eine Event-Agentur hinzugeholt, um den Besuchern ein ganz besonderes Festprogramm zu bieten.

Los ging es am Freitag Abend mit einer Eröffnungsparty und Kult-DJ Norbert, der manchem Mallorcer-Urlauber aus dem Oberbayern bekannt sein mag.

Als Special-Act des Abends bot Schlagerstar Sandy Wagner seine Songs dar. Trotz des schlechten Wetters feierte der mitgereiste Fanclub seinen Star mit ausgelassener Begeisterung.

Entspanntes Shoppen

Am Samstag Morgen ging es dann ab 10 Uhr mit entspanntem Shoppen rund um den Brauturm weiter. Und auch die Sonne traute sich vereinzelt hervor. Bei angenehmeren Temperaturen machte es dann auch viel mehr Spass, in den Geschäften zu stöbern oder einfach ein kühles Getränk im Freien zu genießen.

Wer sich beim Einkaufennicht allzu sehr verausgabt hatte, feierte Abends erneut mit DJ Norbert an den Turntables die musikalischen Highlights der 80er Jahre. Den Höhepunkt des Abends bildete der Auftritt der Dorstener Band «Toonfish».

Am Sonntag hatte die Sonne dann endlich den völligen Durchbruch geschafft. Wer Samstag noch unschlüssig war, konnte nun bei sommerlichen Temperaturen ganz gelassen Bummeln gehen. Und auch die Kleinen hatten ihren Spaß: für sie wurde eigens ein Karussell im Brauturm- Karree aufgebaut.

Andere Kinder wiederum boten ausrangierte Schnäppchen auf dem Flohmarkt an. Für die Mütter präsentierte Presto-Moden dann am Sonntag-Nachmittag bei einer Modenschau aktuelle Modelle aus der Sommer- und Herbstkollektion. Inhaberin Stefanie Göbel zog eine positive Bilanz des Sommerfestes. Sie war mit der Kundennachfrage sehr zufrieden.

Gute Laune

So auch Angela Rombach von Blumen Brinkmann. Sie freute sich nach dem nassen Start am Freitag über den Sonnenschein und die gute Laune der Kunden, die in ihrem Laden den ein oder anderen Blumenstrauß erstanden. EK

Lesen Sie jetzt